LIBOR und EURIBOR: wo ist der Unterschied?

2 Antworten

es sind begriffe, die den Interbankenhandel betreffen. Also im Prinzip Dinge, die den Kunden nur sehr mittelbar tangieren.

Man konnte z. b. in der ganz harten Phase der Finanzkrise daran sehr gut erkennen, wieviel Schwierigkeiten die Banken hatten sich untereinander geld zu leihen un in welchen Währungen besonders.

ausserdem wird der Libor eben auch als 1, 3 und mehr monatier Satz angegenben, wodurch man auch rückschlüsse auf Zinsentwiclungen ziehen kann.

LIBOR basiert auf der Quotierung bestimmter Londoner Banken und muß zusätzlich noch die betreffende Währung nennen, also z.B. US$-Libor, GBP-Libor. Der €-Libor ist wegen der breiteren Informationsbasis des Euribor praktisch bedeutungslos geworden.

Die EURIBOR-Bezeichnung beinhaltet bereits die Währung Euro. Der Euribor basiert auf der Quotierung von 43 internationalen Banken.

Was möchtest Du wissen?