Was sind die grundsätzlichen Leistungen einer PKV?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, zunächst gibt es bei der PKV neben der substitutiven Krankenversicherung (die die GKV ersetzt und meist als Vollversicherung bezeichnet wird) auch Zusatzversicherungen zur GKV, Tagegeldversicherungen die Pflegepflicht- und Pflegezusatzversicherung.

Für die Vollversicherung wurden einige Antworten abgegeben. Grundsätzlich gibt es aber keine Mindestleistungen, es sind also auch schlechtere Versicherungsbedingungen als in der GKV nicht selten.

Ein Hintergrund der Frage wäre hilfreich.



Hallo,

Grundleistungen sind:

- ärztliche Behandlung

- zahnärztliche Behandlung

- Arzneimittel

- Krankenhaus

Bei den Einzelheiten und allen anderen Leistungen kommt es darauf an, was in dem jeweils abgeschlossenen PKV-Tarif vereinbart wurde.

Weitere Leistungen:

- Reha

- Hebammenleistungen

- Fahrkosten

- Krankentagegeld

- Hilfsmittel

- Psychotherapie

- Zahnersatz

.......

Wenn man den Hintergrund der Frage weiß, kann man genauer antworten.

Gruß

RHW 

 

Mit dem Thema haben sich schon andere beschäftigt:

http://www.welt.de/finanzen/article133106487/Privatpatienten-muessen-auf-die-Kriegsklausel-achten.html

Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung gibt es keine Grundleistungen. Wenn man halbwegs vor Überraschungen sicher sein will, sollte man sich einen auf so was spezialisierten Makler suchen.

Voraus geht aber die grundsätzliche Entscheidung und die sollte man sich nicht zu einfach machen.

- Ambulante Behandlungen

- Medikamente

- Medizinische Hilfsmittel

- Krankenhausaufenthalte

- Zahnbehandlung

- Krankentagegeld

Grundsätzlich ist das weitgehend dasselbe, was auch die GKV trägt.

Hallo,

Vorteile generell gibt es viele. So denke ich hier an die mögliche Chefarztbehandlung im Krankenhaus, bessere Erstattungen im Bereich der Heilpraktiker, Hilfsmittel und Zahnbehandlung. Doch wo Vorteile sind, gibt es auch Nachteile. Wer behauptet, die PKV hat keine, sagt hier nicht die Wahrheit. Wer eine private Krankenversicherung abschließen kann, muss immer eine zusätzliche Pflegeversicherung abschließen. Weiterhin können die Kosten in der Laufzeit der Vertrages extrem steigen. Besonders im Alter, bei nicht ausreichender Altersrückstellung, kann das finanzielle Engpässe zur Folge haben. Eine Zusammenfassung der Leistungen gibt es unter anderem auch beim Tippgeber [...] Werbung vom Support gelöscht

Mikkey 19.12.2015, 09:31

muss immer eine zusätzliche Pflegeversicherung abschließen

Ach, wenn man in der GKV ist, braucht man also keine Pflegeversicherung?

0
Primus 19.12.2015, 10:10
@Mikkey

@Mikkey: Jetzt ist es raus! Patrizia hat ausgeplappert, warum ich in der GKV bin ;-))

0
Snooopy155 19.12.2015, 10:17
@Primus

Welchen Vorteil bietet eine Chefarztbehandlung? Sind Chefärzte generell bessere Mediziner als andere Ärzte? Und dann gibt es ja noch die Fallstricke, dass die Chefarztbehandlung abgerechnent werden kann, selbst wenn er durch einen Kollegen vertreten wurde.

1
Angelsiep 19.12.2015, 13:55
@Snooopy155

Chefarzt muß nicht unbedingt sein.

Aber wenigstens einer der Erfahrung hat z. B. bei einer OP.

Ich kenne einen Fall da hat ein Anfänger operiert und Murks gemacht.

Kommentar des Chefarztes: Er muß es halt auch lernen, jeder macht alles das 1. Mal.

0
Primus 19.12.2015, 16:14
@Angelsiep

Und ich kenne jemanden, der als Kassenpatient stolz wie Bolle war, weil der Chefarzt höchstpersönlich ein neues Knie eingesetzt hat. Das musste allerdings nach drei schmerzvollen Jahren wieder entfernt und gegen ein neues ausgetauscht werden.

Meinung des zweiten Operateurs ( Oberarzt ) : Ein Landarzt hätte bessere Leistungen gezeigt als dieser Chefarzt.

0

Was möchtest Du wissen?