Leibrente?Teilverkauf?

2 Antworten

Mit Teilverkauf sind wahrscheinlich die neuen Anbieter im Bereich "Geld aus der Immobilie erhalten und wohnen bleiben" gemeint?

Wenn Du nicht wohnen bleiben möchtest, so ist der reguläre Hausverkauf am Immobilienmarkt finanziell wahrscheinlich am besten.

Falls Du Teilverkauf oder Leibrente nutzen möchtest, so ist fraglich, ob der Teilverkauf- oder Leibrente-Anbieter auch Häuser mit Erbpacht akzeptiert. Insbesondere weil die Anbieter wahrscheinlich Immobilien mit Erbpacht nicht refinanzieren können. Es schadet sicher nicht bei den verschiedenen Anbietern mal anzufragen. Und auch bei Banken anfragen, ob diese einen Immobilienkredit geben würden. Hier sind z.B. einige Anbieter oder Modelle zu finden: https://immo.info/anbieter-immobilien-rente/

Vielleicht sind auch andere Varianten für Dich interessant wie z.B. Verkauf mit Rückanmietung.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was meinst Du mit "Teilverkauf"?

Bruchteilseigentum ist so gut wie unverkäuflich. Was soll man denn schon mit einem halben Haus anfangen können?

Mit der Leibrente sieht es ebenfalls schlecht aus. Die Wertsteigerung eines Hauses ergibt sich ausschließlich aus dem Grundstück. Die Baulichkeiten aber altern und verlieren zunehmend an Wert. Bei der Erbpacht aber ist Grundstückseigentümer ein anderer.

Was möchtest Du wissen?