Legt der Arbeitgeber die Anlage für vermögenswirksame Leistungen alleine fest?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die VL-Anlage legt der Sparer selbst fest. Manche AG sagen sie zahlen nur, wenn man die VL in eine BAV einzahlt. Das geht dann schon. Denn die VL muss der AG nicht bezahlen,wenn er tariflich nicht dazu verpflichtet ist. Übrigens würde ich mehr in Sachwerte wie Aktienfonds empfehlen und nicht auf Anleihen. Das sind nur Geldwerte die weder inflationsicher noch insolvenzgeschützt sind.

Der Arbeitgeber legt garnicht fest wie die VWL angelegt werden. Das macht alleine der Kunde. Allerdings muss es sich um ein Produkt handeln welches für die VWL zertifiziert ist. Der Arbeitgeber kann die VWL Leistungen lediglich bezuschussen oder die Kosten ganz übernehmen.

Hmm, was sollte der Arbeitgeber überhaupt damit zu tun haben, außer den gewünschten Betrag an die von DIR vorgegebene Stelle abzuführen!??

Was möchtest Du wissen?