Ledig liiert schon seit 5 Jahren, ich möchte gerne Notarvertrag, er nicht, wie überzeug ich ihn?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

nun es ist oft sehr unangenehm solch ein Thema in der Partnerschaft anzusprechen. Doch jetzt im guten Verhältnis lässt es sich eben leichter regeln.

Sprech doch vielleicht mal an, daß es für euch beide leichter wäre, wenn für den schlimmen Fall der Trennung (von dem nun keiner ausgeht) dann doch vorgesorgt wäre. Auch im Interesse eueres Kindes. Und dies wäre doch auch in seinem Interesse.

Informiert euch mal über die Möglichkeiten. Eventuell auch ein gemeinsames Beratungsgespräch bei einem Fachanwalt.

Es kann sein, daß du bei deinem Partner ein paar Mal nachhaken musst. Er kann kein völlig Verantwortungsfreies Leben mehr leben, da er ja mit dir zusammen ist und ihr auch ein gemeinsames Kind habt. Er ist ja kein Junggeselle mehr ;)

LG, Dirk001

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er nicht will, kannst du nicht viel machen. Vielleicht überzeugst du ihn, wenn du mit der besten Versorgung des Kindes argumentierst. Es kann ja auch einem von euch beiden was passieren. Dann ist es doch besser, wenn der Partner abgesichert ist. Das gleiche gilt beim Ende der Partnerschaft - um für das Kind vorzusorgen, wäre es sinnvoll, das jetzt, sachlich zu regeln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man eigentlich keinen guten Rat geben. Er will frei sein, ohne Verantwortung, das Kind kann einem leid tun, denn die Partnerschaft hat so keinen Bestand, das müsste dein Partner normalerweise einsehen, er tut es aber nicht. Also ist das Ende vorprogramiert. Schreib dir einfach mal auf, was dir gehört und was du gekauft hast, für das Kind muss er ja sowieso bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überzeugen? Ich fürchte, garnicht. Das einzige Druckmittel würdest Du wahrscheinlich ohnehin nicht zum Einsatz bringen wollen und das wäre die Beendigung der Beziehung. Wenn keine Ehe angedacht ist, dann braucht man für einen Vertrag auch nicht der notariellen Beurkundung, dann würde eine privatschriftliche Vereinbarung ausreichen. Eventuell sind für eine solche die Hürden etwas niedriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?