Lebensversicherung in Kombination mit BU-Versicherung - kann man das im Nachhinein ändern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, eine Trennung geht durch einfache Kündigung der BU-Zusatzversicherung. Danach hätte man eine reine LV ohne BUZ. Die Frage ist aber, was ist dann mit der BU: Die müßte man wohl neu abschließen und das kann (deutlich) teurer werden, wenn sich die Gesundheitsverhältnisse verschlechtert haben bzw. wenn das Eintrittsalter höher ist. Also vorher genau prüfen, am besten mit einem unabhängigen Berater.

Die meisten Gesellschaften (es gibt Ausnahmen) lassen eine Trennung nicht zu. Das einfachste wäre, den Sparanteil auf den Mindestbeitrag zu senken. Die BU soll ja wahrscheinlich erhalten bleiben.

Es kann durchaus Sinn machen, das Sparen mit der BU zu kombinieren; allerdings nicht in einem Vertrag, da sich die Trennung eben selten problemlos realisieren lässt. Die Kombination macht jedoch Sinn, da auch im BU-Fall ein gewisser Vermögensaufbau betrieben werden sollte. Es sollte also ein Sparvertrag mit Beitragsbefreiung im BU-Fall vorhanden sein.

Was möchtest Du wissen?