Lebensversicherung beitragsfrei stellen - wie lange geht das?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einige Versicherungen bieten eine Beitragspause an z.B. 1 oder 2 Jahre. Danach zahlt man einfach wieder ein und alles geht normal weiter. Die andere Möglichkeit, die man immer hat, ist die komplette Freistellung. Dann ist ein späterer Eintritt nicht mehr möglich. Frag die Versicherung oder deinen Versicherungsmakler was bei deiner Versicherung geht und möglich ist.

Ich würde anstatt der Beitragsfreistellung die Beitragsübernahme beantragen. Das ist viel sinnvoller, vorallem weil die Beiträge weiter bezahlt werden und Du den vollen Versicherungsschutz behälst. Ich habe es über die Freie Verbraucherhilfe gemacht (www.beitragsfrei.verbraucher-hilfe.eu) die sind echt OK.

Beitragfrei stellen geht bis zum ende der Laufzeit, wenn Du aber zum einen später weiter einzahlen willst, oder zumindest abgesichert sein willst, dann würde ich mir eine Teilstundung (max. 2 Jahre, du zahlst nur den Risikobeitrag der Versicherung) bzw. Vollstundung (max 1 Jahr) überlegen

Was möchtest Du wissen?