Die Lebensgefährtin hat ein Wohnrecht und muss ins Pflegeheim und will nun auf ihr Wohnrecht verzichten, was haben wir zu beachten?

1 Antwort

Deine Frage ist leider sehr kurz geraten und Du hast das Feld für "Details zur Frage" nicht genutzt.

1. Hat Deine FReundin in DEinem Haus ein Wohnrecht, oder hat sie ein eigenes Haus an ein Kind gegen die Eintragung eines Wohnrechts verschenkt?

2. Bist Du auch vom Wohnrecht betroffen?

3. Wenn sie auf das Wohnrecht verzichtet, kann es eine Schenkung an den Wohnrechtsverpflichteten sein.

4. Kann sie die Heimkosten selbst tragen, oder muss die öffentliche Hand einen Zuschuss zahlen.

5. Hat sie Kinder, die für Kosten aufkommen müssen?

Lebenslanges Wohnrecht und trotzdem Abschiebung ins Altersheim?

Mein Schwester hat ein Zweifamilienhaus geerbt und meine Eltern haben vertraglich ein lebenslanges Wohnrecht eingetragen bekommen.? Mein Vater ist schon vor Jahren verstorben. Mein Mutter ( Pflegegrad 2) soll jetzt laut meiner Schwester in ein Pflegeheim weil sie die Pflege nicht übernehmen will.

Frage a) geht das bei einem lebenslangen Wohnrecht? b) muß die Wohung dann vermieten werden?

Meine Schwester möchte die Wohnung für sich nutzen und die zweite Wohnung ihren Kindern zur Verfügung stellen.

Sie hätte dann zweimal gegenüber den Geschwistern einen Vorteil

Danke für eine Antwort.

...zur Frage

Hauskauf mit Lebenslangem Wohnrecht?

Hallo.

Wir würden gerne ein Haus kaufen.

Der Hauseigentümer möchte in der im Keller befindlichen ca. 57 qm großen Wohnung wohnen bleiben. Beim Notar soll ein Lebenslanges Wohnrecht mit eingetragen werden. Unser Kreditvermittler hat uns gesagt, dass keine Bank ein Haus finanziert, wo ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch eingetragen ist. 

Im Expose welches vor 1 Jahr erstellt wurde steht nichts von Lebenslangem Wohnrecht mit drin.

Muss der eigentliche Kaufpreis noch herunter gesetzt werden?

Wo entstehen die Steuerlichen Probleme?

...zur Frage

Was passiert wenn zwei Parteien ein Haus bauen, beide uneingeschränktes Wohnrecht haben und...

... dann einer wegen der Scheidung auszieht? Das Wohnrecht sollte davon ja nicht betroffen werden. Kann dann der der Ausgezogen ist Miete verlangen, für das halbe Haus oder so?

...zur Frage

Lebenslanges Wohnrecht

Wenn man ein Haus erbt, in dem eine Person das lebenslange Wohnrecht hat, wer ist dann für Instandhaltung und Pflege des Gebäudes und des Grundstücks zuständig und wer muß die Kosten hierfür tragen? Der / die Erbe / n oder die Person mit dem Wohnrecht?

...zur Frage

Fällt bei einem Wohnrecht Eintrag für einen Elternteil eine Steuer für den Begünstigten Elternteil an?

Fällt bei einem Wohnrecht Eintrag in das Grundbuch (- Eigenes Haus des Kindes - ) das ein Kind für einen Elternteil einträgt und dieser Elternteil auch im Eigentum kostenfrei wohnt, irgendeine Steuer für den Begünstigten Elternteil an?

...zur Frage

Wir bewohnen ein Haus und haben lebenslanges Wohnrecht und was passiert, wenn der Eigentümer, aus privaten Gründen, ebenfalls in das Haus einzieht?

Wir hätten gerne gewusst, was passiert mit unserem lebenslangem Wohnrecht, wenn der Haus-Eigentümer - aus privaten Gründen - ebenfalls mit in das 1-Familien-Haus einzieht. Platztechnisch er im 1. Stock und wir dann im EG ? Er möchte auch im Kellerbereich einen Partyraum einrichten. Wir bezahlen die Steuern für das Haus sowie alle anfallenden Reparaturarbeiten. Bleibt unser lebenslanges Wohnrecht erhalten ? Bedanke mich für Ihre Rückantworten. MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?