Lebensmittelpunkt in Österreich und Deutschland, Arbeit in Deutschland, Österreich und Schweiz, wie richtig Lohnsteuer berechnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Das Ding heißt nicht Lohnsteuerjahresausgleich, sondern Einkommensteuererklärung.

2. Du berechnest nichts, das macht das Finanzamt.

3. Du gibst eine Einkommensteuererklärung in D für unbeschränkt Steuerpflichtige ab, der deutsche Bruttoarbeitslohn wird ganz normal eingetragen

4. Die ausl. Einkünfte trägst du ein auf Seite 4 des Hauptvordrucks (=Mantelbogen) in der Zeile "nur bei zeitweise unbeschränkter Steuerpflicht

5. Einkünfte = Bruttoeinnahmen abzgl. Werbungskosten, das musst du dir bei 4. selber errechnen, nach deutschen Vorschriften

Was sagt denn der Steuerberater dazu? Suchen und finden in den Gelben Seiten, ist doch ähnlich wie bei Handwerkern. Wenn ich etwas nicht selbst erledigen kann beauftragt man einen Mann / eine Frau vom Fach. Ersatzweise kommt eventuell auch ein Lohnsteuerhilfeverein in Betracht. 

Was möchtest Du wissen?