Leasingvertrag <----> Finanzierung ---> gelten dieselben Voraussetzungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

DEine Frage bezieht sich anscheinend auf Privatleasing, wenn nach Faktoren wie Anstellungsvertrag usw. fragst.

Da ist kein Unterschied, denn Privatleasing ist nichts anderes als eine verkappte Finanzierung.

Die Autofirmen können in Finanzierungen mehr verstecken an Zugeständnissen.

Aber es gibt auch Risiken wie den Restwert. Häufig schon mußten Leasingnehmer am Schluss ein dickes Ende sehen, was sehr teuer war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dieselben? Das wird in vielen Fällen nicht der Fall sein, denn Leasing und Finanzierung unterscheiden sich doch in den Details und sind damit nicht identisch.

Man kann Leasing anders ausgestalten als eine Finanzierung. Bei Leasing hatte ich mal den Fall, dass einige Modelle von einem Hersteller in den Markt gedrückt wurden vor allem an Selbständige. Die Risiken waren dem Hersteller bekannt, die Vergabe sehr einfach.

Die Kalkulationen unterscheiden sich, auch die Risikoverteilung. Man kann an den Einmalzahlungen schrauben. Und sieht man sich das Ende der Vertragslaufzeit an, dann übernimmt bei der Finanzierung der Käufer den Wagen und muss dafür einiges zahlen, bei Leasing steht ein kalkulierter Restwert im Raume und der Händler nimmt den Wagen - oft gegen happige Ausgleichszahlungen bei der Rücknahme.

Der Käufer hat damit am Ende des Vertrages (meist) einen höheren Betrag zu stemmen als ein Leasingnehmer. Das fliesst bei der Betrachtung mit ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?