Leasingübernahme von privat – Ist so was seriös?

2 Antworten

Das ist im Mormalfall seriös. Es dürfte sich um Leute handeln, die einfach die Raten ncith mehr zahlen können (arbeitslos z. B.) udn lieber versuchen den Vertrag abzugeben, als eventuell hoeh Stornokosten tragen zu müssen, wenn der Vertrag aufgelöst wird.

Man sollte aber genau aufpassen. Also genau infornieren, ob man das Risiko eines hohen Restwertes trägt. Auch würde ich das Autosicherheitshalber genau prüfen lassen, denn bei Rückgabe hat man das Risiko von Schäden zu tragen.

Absolut seriös. Aber es ist zu bedenken, dass die heute angebotenen Leasingübernahmen zu Zeiten gemacht wurden, die wahrscheinlich vor den aktuellen Rabattschlachten waren = Die Raten sind zu teuer - deshalb auch die Rabatte und, je nach Vertragstyp, die Restwerte sind zu hoch, was nur juckt, wenn der Vertrag die Übernahme des Autos vorsieht und nicht die Rücknahme durch die Leasinggesellschaft.

Wann lohnt es sich ein KFZ zu leasen?

Könnt ihr mir sagen, welche Vorteile ein Leasingvertrag bringt und wann es sich lohnt einen solchen abzuschließen? In meinen Augen ist das immer vollkommen überteuert. Kann es sich unter gewissen Umständen trotzdem lohnen?

...zur Frage

Neuer PKW als Selbständiger (Einzelfirma) - Leasing oder Finanzierung?

Ist es für Selbständige besser ein Fahrzeug zu leasen oder zu finanzieren, wenn man kein Kapital zur Verfügung hat, das man einbringen möchte in die Firma? Wovon hängt das ab? welche Kriterien soll man berücksichtigen?

...zur Frage

Leasing mit Absicherung falls man nicht mehr zahlen kann

Ich würde gerne ein Auto leasen, aber ich habe etwas Angst davor einen Vertrag über zwei Jahre abzuschließen. Was mache ich wenn ich in einem Jahr meinen Job verliere oder arbeitsunfähig werde und deswegen nicht mehr zahlen kann? Gibt es eine Ausstiegsklausel für solche Fälle? Ich werde ja wohl kaum der erste sein, der sich über sowas Gedanken macht (hoffe ich)...

...zur Frage

Anzahlung für Leasing-Kfz bei Betriebsvermögen

Status Freiberufler, der einen Pkw leasen will. Der Pkw ist im Betriebsvermögen.

Wie werden Anzahlungen verbucht? Dass die monatlichen Leainggebühren in den Aufwand/ die Betriebskosten gehen, ist mir bekannt. Aber wie ist das bei einer möglichen Anzahlung? Kann man diese sofort in die Kosten nehmen zu 100%? Oder werden die auf die Laufzeit des Leasingvertrages verteilt?

...zur Frage

Wie seriös ist dieser Anbieter wenn man kurzfristig Geld leihen möchte...?

Ich hab diese Seite gefunden von vexcash- was haltet Ihr davon -ist das seriös?

...zur Frage

Stress bei Leasingrückgabe Kfz

wir hatten für 3 Jahre Privatleasing für einen Pkw. Nun war Rückgabe. Wir hatten geringe Minder-km, der Wagen optisch mit - unserer Meinung nach - üblichen Gebrauchsspuren. Wir haben den Pkw vor Rückgabe extra putzen lassen durch eine "Spezial"Firma.

Der Rückgabewert war vertraglich festgelegt. Eigentlich hatten wir wg. der km mit einem kleinen Scheck gerechnet, aber nun bekommen wir die Rechnung: wir sollen zahlen für Lachschäden. Das sind kleine Kratzer und eine Minidelle (vermutlich der typische Fall seitlich vom Einkaufen). Man will 3.500 Euro von uns.

Wie stellt man sich nun an? Streiten? Verhandeln? Klein bei geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?