Leasingübernahme von privat – Ist so was seriös?

2 Antworten

Das ist im Mormalfall seriös. Es dürfte sich um Leute handeln, die einfach die Raten ncith mehr zahlen können (arbeitslos z. B.) udn lieber versuchen den Vertrag abzugeben, als eventuell hoeh Stornokosten tragen zu müssen, wenn der Vertrag aufgelöst wird.

Man sollte aber genau aufpassen. Also genau infornieren, ob man das Risiko eines hohen Restwertes trägt. Auch würde ich das Autosicherheitshalber genau prüfen lassen, denn bei Rückgabe hat man das Risiko von Schäden zu tragen.

Absolut seriös. Aber es ist zu bedenken, dass die heute angebotenen Leasingübernahmen zu Zeiten gemacht wurden, die wahrscheinlich vor den aktuellen Rabattschlachten waren = Die Raten sind zu teuer - deshalb auch die Rabatte und, je nach Vertragstyp, die Restwerte sind zu hoch, was nur juckt, wenn der Vertrag die Übernahme des Autos vorsieht und nicht die Rücknahme durch die Leasinggesellschaft.

Was möchtest Du wissen?