Leasingauto privat finanzieren, Nebenkosten absetzen?

1 Antwort

Die Befürchtung folgt wohl dem § 4 (5) Nr. 7 EStG.

Dennoch ist solch ein vorauseilender Gehorsam nicht angebracht.Was "unangemessen" ist, dürfte am Ende wohl Verhandlungssache sein. Wenn du Damenhandtaschenverkäufer auf dem Wochenmarkt bist, dürften deine Chancen wohl schlechter stehen als wenn du Bauträger bist.

Wo ist es also schlechter, wenn du das Fahrzeug ins Betriebsvermögen / in die Unternehmenssphäre einbindest und das Finanzamt streicht es am Ende? Dann hast du auch nicht weniger als jetzt.

Hallo EnnoWarMal,

vielen Dank für deine Nachricht. Aus dieser Sicht hast du natürlich vollkommen recht. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber mal angenommen, das Fahrzeug wird als "unverhältnismäßig" eingestuft, betrifft dies auch die laufenden, oben genannenten "Nebenkosten"?

0

Was möchtest Du wissen?