Laut Teilungerklärung meiner EW darf nur ein Eigentümer bei derEigentumsversammlung stimmen. Kann der Generalbevollmächtigte den Eigentümer vertreten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, die Teilungserklärung kann Einschränkungen hinsichtlich der Vertretung enthalten (kompletter Ausschluss ist meiner Kenntnis nach unüblich, Ehegatten oder andere Eigentümer sind meist erlaubt) 

Diese Einschränkung rührt daher, dass in derartigen Versammlungen auch nur Leute stimmberechtigt sein sollen, die durch die Abstimmung betroffen sind, stumpf gesagt 'die es etwas angeht'. 

Mehr dazu hier: http://www.rechtsanwaltdiehl.de/downloads/Vertretung_und_Teilnahmerecht_in_der_Eigentuemerversammlung.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vertretung durch Ehepartner oder in gerader Linie Verwandter darf m.W. durch die Teilungserklärung nicht behindert werden. Andere Personen können aber durchaus ausgeschlossen werden.

Das darf aber m.E. nicht in eine unangemessene Benachteiligung ausarten, z.B. bei einer Zwei-Parteien-WEG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?