Lässt sich das Datum bei einer Gewerbeanmeldung nachträglich korrigieren?


28.01.2021, 11:02

sorry ich meinte hier "Da ich leider erst ab 01.04. gerechnet werde" natürlich ab 01.05.

1 Antwort

Mir scheint, du hast da ein umsatzsteuerliches Problem und kein gewerberechtliches.

Warum willst dann also an der Gewerbeanmeldung herumdoktern?

Die umsatzsteuerliche Tätigkeit beginnt mit dem ersten Tätigwerden. Hier also wahrscheinlich nicht der Januar 2020, sondern der Monat, in dem die Ware gekauft wurde oder die Büroeinrichtung oder etwas anderes fürs Unternehmen.

ich habe im Januar mit dem Hobby gestartet und zum Selbstkostenpreis Dinge an Familie und Freunde verkauft.im April war dann klar, dass das Fahrt aufnimmt und ich das natürlich anmelden muss. ich wusste nicht, dass ich das rückwirkend zum 1.1. hätte tun können und sollen. Die Frage ist nun durchaus, ob das Gewerbeamt da mit sich reden lässt, wenn ich sage, dass ich einen Fehler gemacht habe

0
@EnnoDerDritte

das war ja keine Antwort auf die Frage, ob das Gewerbeamt ggf. einer Korrektur vom 01.05. auf 01.01. zustimmen würde. Um die Steuer geht es natürlich im 2. Schritt. könnte ich meinen Fehler (den ich ja wirklich begangen habe) korrigieren, liege ich unter den 22.000 EUR, wenn es beim 01.05. bleiben würde rechnet das Finanzamt ja hoch und ich läge auf 12 Monate gesehen über 22.000,--

0

Was möchtest Du wissen?