Lässt Inkassofirma mich in Ruhe, wenn alle Forderungen aus dem Brief beglichen werden?

1 Antwort

Inkassofirmen versuchen immer von der Unkenntnis der Schuldner zu profitieren - da ist Kohl nicht anders

Verlink mal die letzte Forderungsaufstellung ( Namen und Anschrift abdecken)

Fragen :

Ratenzahlungsvereinbarung mit dem Inkassoladen schriftlich ?

Forderung ist nicht tituliert d.h Du hast einen ger Mahnbescheid bekommen aber keinen Vollstreckungsbescheid ?

lg

Die Ratenzahlungsvereinbarung gibt es nur mündlich am Telefon. Schriftlich leider nicht.

Einen Vollstreckungsbescheid haben die glaub ich schon, da die auch schonmal mein Konto gepfändet haben, was ja nur mit einem Vollstreckungstitel geht.

Wenn ich die 1700€ bezahle, lassen die mich dann in Ruhe?

0
@Fear24

Gem des Schreibens ist mit der zahlung von 1783 € - aus Sicht des Inkassoladens - die Sache erledigt

Ich wollte Dich darauf hinweisen das es nicht unwahrscheinlich ist das Bosch Dich gebührentechnisch austrickst bzw versucht auszutricksen

Auf Deiner Auflistung tauchen keine Vollstreckungskosten auf

Wie hoch war die ursprüngliche Haupt Forderung ?

1
@EXinkassoMA

DH!

Das ist das, was ich vermisse: Die Kosten des Inkassobüros. Vermutlich kommen die nach der Zahlung der Hauptforderung, etc. separat.

0
@gammoncrack

Andersrum - Die haben die Kosten - selbst wenn diese nicht durchsetzungsfähig gewesen wären - vermutlich schon eingesteckt - Der Fragesteller hat bereits mtl Zahlungen getätigt und das Inkasso hat geschrieben das seine bisherigen zahlungen mit den "Kosten" verrechnet wurde

Hier könnte der TE sich immer noch noch wehren

0
@gammoncrack

Neben den Vollstreckungskosten steht auch keine Zahl nach dem Eurozeichen, was für mich soviel bedeutet, dass dort entweder schon alles beglichen ist oder dass es keine Kosten gibt. Die Kosten des Inkassobüros sind bestimmt in den hohen Zinsen enthalten, oder? Schließlich sind 11,5% eine ganze Menge. Falls tatsächlich nach der Bezahlung der 1700€ noch ein Brief wegen Kosten des Inkassobüros kommen sollten, mit wieviel Kosten müsste ich da wegen den Kosten des Inkassobüros ungefähr rechnen?

0
@Fear24

Du hast bereits 1441 Taler gelöhnt - die haben die Kosten ja bereits doppelt und dreifach !!

Dies wird in dem Schreiben ja auch expl erwähnt :

    .....Da ein Zahlungsverzug vorliegt, wurden Verbuchungen nach den Vorgaben des §367 BGB vorgenommen, d.h. zunächst auf Kosten, dann Zinsen und erst zuletzt auf den offenen Rechnungsbetrag.....

Willst Du nicht mal checken ob da im Vorfeld gebührentechnisch getrickst wurde ?

0
@EXinkassoMA

Ich weiß leider nicht, wie ich herausfinden soll, ob die mit den Gebühren getrickst haben =(

0

offene Forderung mit immensen Zusatzkosten

Guten Tag liebe Gemeinde,

ich habe mir eine Schufa Auskunft besorgt und musste dort mit erschrecken feststellen dass dort 4 offene Titel gegen mich bestehen. Nach Recherche des Aktenzeichens habe ich herausgefunden dass es sich um 4 offene Forderungen der Verkehrsbetriebe handelt.

Daraufhin hab ich mir von der zuständigen RA Kanzlei Alexander Dutsch eine Raten-Aufstellung zukommen lassen dort bin ich erschrocken ich welchem Verhältnis zusatzkosten entstehen bei einer Hauptforderung von jeweils 40€.

Hauptforderung gem Vollstreckungsb. 80,00 € 5% 04.11.09 - 05.11.13 aus 80€ - 16,27 € Vorgerichtl Mahnkosten gem. Vollstreckungsb. - 5 € Anwaltsverg. f. vorgerichtl. Tätigkeit gem. Vollstreckungs. - 23,21 € Kosten Mahnverfahren gem. Vollstreckungsb. - 68,00 € 5% 04.11.09 - 05.11.13 aus 5€ - 1,02 € 5% 04.11.09 - 05.11.13 aus 23,21€ - 4,72 € 5% 10.02.10 - 05.11.13 aus 68€ - 12,89 € Kosten GV 17.05.10 - 18,00 € Kosten Einwohnermeldeamt 28.06.10 - 8,00 € Kosten Pfändungsauftrag 10.01.12 - 12 € Kosten GV 30.05.12 - 78,90 € Kosten GV 28.02.13 - 18,00 €

Kosten Einwohnermeldeamt 17.06.13 - 8,00 €

Zwischensumme 354,01€ aus ursprünglich 80€

Hauptforderung gem Vollstreckungsb. 40,00 € 5% 28.07.11 - 05.11.13 aus 40€ - 04,59 € Vorgerichtl Mahnkosten gem. Vollstreckungsb. - 5 € Auskünfte gem. Vollstreckungsb. - 8 € Anwaltsverg. f. vorgerichtl. Tätigkeit gem. Vollstreckungs. - 39,00 € Kosten Mahnverfahren gem. Vollstreckungsb. - 51,75 € 5% 28.07.11 - 05.11.13 aus 5€ - 0,57 € 5% 28.07.11 - 05.11.13 aus 8€ - 0,92 € 5% 28.07.11 - 05.11.13 aus 39€ - 4,47 €

5% 07.11.11 - 05.11.13 aus 51,75€ - 5,16€

Zwischensumme 513,47 € aus nun 120€ €

Hauptforderung gem Vollstreckungsb. 40,00 € 5% 07.03.13 - 05.11.13 aus 40€ - 01,27 € Vorgerichtl Mahnkosten gem. Vollstreckungsb. - 5 € Anwaltsverg. f. vorgerichtl. Tätigkeit gem. Vollstreckungs. - 39,00 € Kosten Mahnverfahren gem. Vollstreckungsb. - 51,75 € 5% 07.03.13 - 05.11.13 aus 5€ - 0,16 € 5% 07.03.13 - 05.11.13 aus 39€ - 1,24 €

5% 01.07.13 - 05.11.13 aus 51,75€ - 0,84 €

Zwischensumme 652,73€ aus nun 160€

Hinsichtlich der Ratenzahlungsvereinbarung(die ich angefragt habe) enstehen darüber hinaus noch folgende Kosten:

1,5 Einigungsgebühr nach Nr. 1000 Vv - 120€ Pauschale für Poszgebühr - 18€

Steuer 26,22

164,22€ extra

Muss ich diesen ganzen rotz bezahlen? Ich bin mir sicher nie eine Rechnung von ūber 600€ erhalten zu haben. Laut Schufa und erneuten telefonat hab ich auch mitlerweile 865€ offen....

Bereit wäre ich die hauptfordetungen zu zahlen und halt was angemessen ist aber keine 800 euro wo die Hauptforderungen 160€ betragen

Kann man da irgendwas machen? Nach erneutem kontakt dort bekam ich auch nur pampige antworten.

Ich danke euch für eure tipps Zusätzlich zu diesen Forderungen besteht auch ein Haftbefehl über den ich nichtmal informiert wurde.

Liebe grüße euch allen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?