längere Krankheit - zahlt Krankenkasse auch in die Rentenkasse ein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Krankengeld beträgt ca. 70 % des Nettolohnes, davon zahlt die Krankenkasse auch Rentenbeiträge an die Rentenversicherung. Steuern werden keine bezahlt, das mußt Du dann im Rahmen der Steuererklärung machen - falls überhaupt was rauskommt.

Das Krankengeld beträgt 70% vom Bruttogehalt, maximal aber 90% vom Netto. Davon werden noch hälftige Beiträge zur Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung abgezogen (insgesamt knapp über 12%). Du landest dann bei rund 80 % Deiner Nettobezüge.

Und wie Du am Abzug erkennst, werden auch während der Krankengeldzahlungen Rentenbeiträge abgeführt.

Hier findest Du weitere Infos:

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Krankengeld-233.html

Was möchtest Du wissen?