Längere Abwesenheit der Hausratversicherung melden auch bei täglicher "Betreuung" der Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Versicherung deckt nur 60 Tage problemlos Langzeiturlauber sollten vor der Reise ihre Hausrat- und Wohngebäudeversicherung informieren. "Bleiben Haus oder Wohnung für längere Zeit unbewohnt, kann der Versicherungsschutz verloren gehen", warnt Lilo Blunck, Geschäftsführerin des Bundes der Versicherten (BdV). Sobald die Wohnung länger als 60 Tage unbewohnt bleibt, werte das die Hausratversicherung als so genannte Gefahrerhöhung, im Schadensfall kann sie womöglich Zahlungen verweigern. Dies gelte auch, wenn Gebäude oder Gebäudeteile nicht mehr genutzt werden.

Längere Abwesenheit der Versicherung anzeigen Blunck empfiehlt: Wer einen Langzeiturlaub plane, sollte der Versicherung mitteilen, dass das Haus oder die Wohnung für längere Zeit unbewohnt ist. Die Gesellschaft kann dann entscheiden, ob sie das Risiko gegen einen Risikozuschlag versichert oder den Vertrag kündigt. (BLZ)

http://www.berlinonline.de/themen/wohnen-und-immobilien/service/hausratversicherung/index.php?page=8

Was möchtest Du wissen?