KVdR und nicht hauptberufliche Selbständigkeit

2 Antworten

leider fehlen der Frage Angaben über das Einkommen, die Art der Tätigkeit usw.

Ich schlage vor das mit dem Steuerberater zu klären, da es eine Menge Gestaltungsmöglichkeiten gibt.

Ich habe al freiberufliche Kollegen mehrere, die im "Hauptberuf" Rentner sind und denen Beiträge erspart bleiben. Aber dazu braucht man eben umfassende Daten.

Hallo,

es ändert sich insofern, als auf jeden Fall die Beiträge von der gesetzlichen Rente abgeführt werden. Der freiwillige Mindetbeitrag, der offenbar bisher gezahlt wude, ist kein Thema mehr.

Beiträge auf die Selbstständigkeit sind entsprechend dem tatsächlichen Einkommen zu zahlen und dafür wird die Kasse durchaus jedes Jahr heranziehen. Daher wird das Verschieben zwar funktionieren, aber im Ergebnis nichts bringen.

Viel Glück

Barmer

3

Und wie funktioniert das genau mit der Berechnung der Beiträge für die selbständigen Einnahmen neben der Rente? Werden die Beiträge dann immer vorläufig festgesetzt und wenn der est- Bescheid vorliegt genau nachberechnet?

Also z.b. 2013 geschätzte einnahmen mtl. 400 EUR. Darauf werden die Beiträge erhoben und wenn dann im jähr 2014 der Bescheid vorliegt wird genau abgerechnet mit Nachzahlung oder Erstattung?

Bei den normal freiwillig Versicherten (ohne Rente bzw. Kvdr) ist das nur im ersten Jahr der selbständigekeit so dass zurückgerechnet wird sobald der erste est-bescheid mit den selbständigen Einkünften vorliegt gilt das Einkommen von diesem bis ein neuer vorliegt. Deshalb funktioniert das überspringen eines Jahres wenn man zwei Jahre gemeinsam einreicht. Und du bist dir sicher das das dann nicht mehr so ist?

0
36
@srofadob

Ja, denn wir sind jetzt in der Pflichtversicherung und nicht mehr in der freiwilligen. Wie die Kasse genau vorgeht, erfragt man am besten dort.

1
3
@barmer

Ok. Dann werde ich mal bei der AOK anrufen. Dann gibt es also keine klare Regelung im SGB? Es macht jede Krankenkasse wie diese will?

0

Kleinunternehmer im Nebengewerbe, welche Steuerlast kommt auf mich zu?

Wenn man nebengewerblich selbtändig ist, wie ermittle ich die Steuerbelastung, die auf mich zukommt. Ich rechne mit einem jährlichen Gewinn von etwa 4.000 Euro. Der Umsatz beträgt etwa 6.000 Euro. Hat mein persönlicher Steuersatz der Einkommensteuer aus meinem Angestelltenverhältnis Relevanz für die Besteuerung der selbständigen Tätigkeit?

...zur Frage

Hallo, Ich bekomme seit Mitte 2012 eine EU-Rente. Habe noch Resturlaub aus 2011 und 2012 stehen. Bin ungekündigt. Kann ich das U-Geld noch einfordern?

...zur Frage

Können Selbständige zusätzliche einen 400-Euro-Job annehmen?

Wenn sich jemand selbständig machen will, (Gartenservice, Leistungen rund ums Haus), kann er dann zusätzlich zu seiner selbständigen Tätigkeit einen 400-Euro-Job als Hausmeister annehmen, oder muß er Rechnungen schreiben. Ein Unternehmen hier am Ort sucht nämlich einen Hausmeister auf 400-Euro Basis.

...zur Frage

Kann man auch noch im Rentenalter Hartz 4 beantragen?

Kann man auch noch im Rentenalter Hartz 4 beantragen? Diese Frage kann ja vor allem bei Selbständigen von interesse sein? Wenn die private Rente, die sie evtl. angespart haben, nicht ausreichen würde, um über die Runden zu kommen, kann man dann auch noch, obwohl man Rente bezieht, einen Harzt 4 Antrag stellen?

...zur Frage

Fälligkeit Steuervorauszahlung

Guten Tag,

folgender Beispielfall für meine Frage:

2011: 1. Halbjahr angestellt.
2011: 2. Halbjahr selbstständig.
2012: selbstständig

Frist zur Einreichung der Einkommenssteuererklärung 2011: Oktober 2012.
Annahme: Einkommenssteuererklärung bearbeitet vom Finanzamt Ende November 2012.

Nun die Frage: Wann muss zum ersten Mal für die Einnahmen aus selbstständiger Arbeit Steuern abgeführt werden?

Theoretisch doch erst im November 2012, nachdem die Steuererklärung 2011 bearbeitet wurde. Da fällt dann ggf. eine riesige Nachzahlung und eine riesige Vorauszahlung (auch für 2012) an. Kann das sein, dass man damit praktisch über ein Jahr lang keine Steuer auf die Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit abführen muss oder muss man noch etwas beachten?

Vielen Dank

...zur Frage

Als Selbständiger in die ges. Unfallversicherung einzahlen?

Wenn man sich selbständig macht als selbständiger Handelsvertreter, muss man dann in die ges. Unfallversicherung einzahlen. Eine private Unfallversicherung ist vorhanden. In der Tätigkeit auf Dienstreisen, wäre man da ja nicht versichert, oder? Müsste man hier nochmals vorsorgen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?