Kurzfristige Beschäftigung 1-Jahres-Frist

1 Antwort

Ich sehe da ein grundsätzliches Problem.

Die kurzfristige Beschäftigung gilt nämlich nur, wenn es nciht berufsmäßig ausgeübt wird.

Aber der hinweis (immer zw. dem 5 und 10 wegen der Buchhaltung), sagt mir, dass dort ganz normal die monatliche Buchhaltung erledigt wird.

Auf die diskussion über diese ganze an- und abmelderei, will ich mich daher gar nciht einlassen.

Ich frage mich, ob es nicht besser wäre, wenn Du die Sache einfach als Freiberufler per Rechnung abrechnest.

Einfach den Preis um die Pauschsteuer erhöhen udn dann den Vorteil haben, den eigenen PC noch als Betriebsausgaben (wie auch noch andere Ausgaben) abziehen zu können.

Was möchtest Du wissen?