kurze Schilderung: 4Kinder ,1Kind verstorben hat 2 Kinder, im Testament wurde das verstorbene Kind und deren Kinder von Erbe ausgeschlossen. Der Pflichtteil st?

1 Antwort

Pflichtteil ist der halbe Erbteil in Geld.

Also insgesamt 1/8 (oder jeweils 1/16) an die Enkel und der Rest (7/8) wird an die lebenden Kinder verteilt.

Bei deiner Rechnung bleibt 1/8 übrig ;)

Wie umgehe ich den Pflichtanteil beim Erbe?

Mein Mann und ich wollen uns gegenseitig als Erben einsetzen. Allerdings hat er ein Kind aus erster Ehe, das ja Anspruch auf einen Pflichtteil des Erbes hat. Wie kann man diesen Pflichtanteil umgehen? Reicht es, wenn wir uns gegenseitig im Testament als Erben festhalten?

...zur Frage

Kann ich mit einem Berliner Testament verhindern, dass ein Erbe 2. Ordnung einen Pflichtteil erhält?

...zur Frage

Erbausschlagung trotz Hartz IV, später Erbberechtigt?

Hallo, folgender Fall ist eingetroffen. Mein Vater ist gestorben und hatte ein Haus, dass ihm alleine gehörte. Er hat mit meiner Mutter zusammen ein Berliner Testament verfasst, wonach meine Mutter das Haus alleine erben soll. Jetzt haben sich 2 Fragen aufgetan. 1. Meine Mutter will das Haus einem ihrer 3 Kinder schenken. Geht das überhaupt, oder ist dies durch das Testament ausgeschlossen? 2. Ein anderes Kind bezieht Hartz 4. Kann das Arbeitsamt verlangen das dieses Kind seinen Pflichtteil abruft, oder kann es ohne Konsequenzen das Erbe ausschlagen? Und was ist wenn es das Erbe ausschlägt und meine Mutter das Haus behält. Wäre es wenn meine Mutter stirbt wieder erbberechtigt?

Danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Nach notariellem Erb- und Übergabevertrag ein Kind Erbe - bleibt anderes Kind gesetzlicher Erbe?

Nach dem gesetzlichen Erbe nach ihrem Vater haben sich zwei Kinder A und B mit der Mutter geeinigt, wonach das ganze Vermögen nach dem verstorbenen Vater und das Vermögen der Mutter im Wege der vorweggenommenen Erbfolge auf den Sohn A per notariellem Vertrag übertragen wurde. Die Mutter hat ein lebenslanges Wohnrecht mit Leibgeding erhalten und der Bruder B wurde mit einer Geldzahlung abgefunden. Die Mutter ist zwischenzeitlich ebenfalls verstorben. Jetzt aber gibt es ein Erbe von dem Bruder des vorverstorbenen Vaters, der aber nur eine Ehefrau, keine Kinder hatte. Er hat kein Testament hinterlassen. Ein Viertel seines Nachlasses entfällt jetzt auf die Geschwister des Verstorbenen bzw. deren Abkömmlinge. Sind jetzt die Kinder A und B wiederum gleichberechtigte gesetzliche Erben oder bekommt B alles, weil nur er der Erbe von seinen Eltern werden sollte und es so vereinbart worden ist? Vielen Dank für eure Antworten. Ihr helft mir damit sehr.

...zur Frage

kann man trotzdem erben, wenn man mal ein Erbe ausgeschlagen hat?

Meine verstorbene Tante ( ohne Kinder ) hatte im Testament verfügt, dass das Haus an die Kirche geht. Jetzt hat die Kirche abgelehnt. Der Bruder der Tante hatte beim Tod eine hohe Schuldensumme und die Kinder haben das Erbe ausgeschlagen. Eine Schwester ( mit Kindern ) lebt noch. Geht jetzt das Haus an die Schwester allein oder werden die Kinder vom verstorbenen Bruder auch berücksichtigt?

...zur Frage

Wer kann mir den Pflichtteil ausrechnen?

Hallo nachdem ich hier in Sachen Erbbrecht kräftig rumgstöbert habe, hätte ich noch die Bitte, ob mir jemand üngefähr ausrechnen kann wieviel der Pflichtteil der Kinder bei meinem Tod wäre: Immobilie ca 130000 € Autos /Wowa ca 70000 € Barvemögen ca 50000 € Also 250000 € insgesamt. Ich stehe zu 50% im Grundbuch, die Autos/Wohnwagen laufen auf meinen Mann, beim Barvemögen bin ich auch zu 50% dabei. Wir haben das Berliner Testament. 4 Kinder wären bei meinem Tod zu berücksichtigen Kind 1(20) aus erster Ehe, ausgezogen Kind 2,3,4, Kinder aus dieser Ehe, noch zuhause. Wieviel Pflichtteil bekäme jedes Kind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?