Kurzarbeitergeld - Elterngeld - Dazuverdienst - Sozialleistungen beantragen ?

1 Antwort

Das Kurzarbeitergeld ist steuerfrei, es unterliegt lediglich dem Progressionsvorbehalt (also es wird lediglich der Steuersatz für Dein Gehalt erhöht, das KUG wird nicht in die Einkünfte einbezogen, die versteuert werden müssen).

Als erstes würde ich mal einen Antrag auf Wohngeld stellen. Erst wenn danach noch das Einkommen unter ca. 1.300,- (zweimal 316,- Euro, + 211,- für das Kind, + miete) Euro netto ist, wird sich ein Antrag auf ergänzendes ALG II lohnen.

Kindergeldzuschlag ist auch ein Weg, der vor ALG II wäre.

Was möchtest Du wissen?