Kunde in den USA bezahlt ein iphone, wie buche ich das als Freiberufler?

1 Antwort

Wie sind die vertraglichen Vereinbarungen dazu?

Die bezahlen das iPhone, ist es dann deren iPhone? Also die kaufen ein iPhone, überlassen es Dir zur Nutzung und bei Ende des Auftrags gibst Du es denen?

Oder bleibt es Deins, auch wenn das Auftragsverhältnis mit denen in 6 Monaten enden sollte?

Was zahlen die, den Betrag inkl. Steuer, oder den Nettobetrag (Du hast ja Vorsteuerabzug).

Für eine genaue Beurteilung ist die Sachverhaltsdarstellung zu unklar.

Es ist alles möglich, von einem Verkauf des iPhone durch Dich an die Amis, bis zu einem Investitionszuschuss der AMis zu Deinem iPhone.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
31
Also die kaufen ein iPhone, überlassen es Dir zur Nutzung

So hab ich es verstanden. Es wird ein Gerät gekauft und dann an jemand anders verkauft - so wie es täglich Millionen von Händler tun.

0
1

Danke für die schnelle Antwort! Ich kaufe es mit meinem Namen, mit meinem Bankkonto und bekomme dann eine Ausgabenerstattung aus den USA, inkl. Steuer. Es ist deren iphone, es sind Kunden über Jahre hinweg. Evtl. muss ich es Ihnen schicken, bei Beendigung meines Verhältnisses. Ich brauche es nicht zum telefonieren, brauche es überhaupt nicht :) Es geht eher um bestimmte Seiten und Anwendungen zu deren Test ich die Oberfläche benötige, es liegt im Büro.

So läuft das auch bei Reisekosten etc., ich bekomme eine komplette Ausgabenerstattung. Auch bei sonstigen Material das ich für Kunden aus den USA im Robotikbereich brauche. Da sind es dann Ausgaben im 5-stelligen Bereich die ich wieder erstattet bekomme.

Die Rechnungen (auch wenn sie auf meinem Namen sind) schicke ich in die USA und bekomme Ausgabenerstattung. Der Name ist kein Problem fü die Amerikaner. Flugtickets die ich erstattet bekomme sind ja auch auf meinem Namen. Auch festangestellte Kollegen in den USA kaufen Geräte etc. selbst und bekommen alles erstattet. Unser indisches Team kauft nach Freigabe auch selbst ein.

Steuerlich wird es in den USA abgesetzt. Im Endeffekt wäre es ja sogar illegal es hier steuerlich noch einmal abzusetzen. Ausserdem kommt das ja gar nicht in Frage dann müsste ich ja einen Anteil selber tragen!

Ist es so etwas klarer?

0
68
@danyfish

Dann ist die Zahlung so etwas wie ein durchlufender Posten.

Aber diese Art zu verfahren ist aus meiner sicht herausgeschmissenes Geld, denn in einem Teil der Kosten die Du hast, ist Vorsteuer enthalten. Wenn Du die Sache im Verfahren etwas ändern würdest (Originalbelege in die eigene Buchhaltung, weiterberechnung mit Kopie der Rechnung an die Amis, würdest Du etwas daran verdinen können.

1

Rechnungspflicht in den USA?

Ich habe online Musik in den USA gekauft. Mit UST-ID, es ist also klar, dass ich das als Firma kaufe. Der Verkäufer weigert sich eine Rechnung auszustellen und verweist auf den Paypal-Beleg. Dieser hat aber keine vollständigen Verkäuferdaten, ist somit für meine Buchhaltung wertlos. Wie komme ich zu einer Rechnung, besteht denn da keine Verpflichtung des Verkäufers?

...zur Frage

Erbschaft in den USA

Hallo!!!

Ich habe einen Geldbetrag in den USA geerbt. Nun ist meine Frage ob ich das Geld in Deutschland versteuern muss, wenn ich den Betrag in den USA lasse. Der Erblasser ist US Staatsbürger und ich bin Deutscher Staatsbürger. Es wäre schön wenn sich jemand mit solch einem Fall auskennt und mir eine Antwort geben könnte.

Danke!

...zur Frage

Muss man für Laptop aus den USA am Zoll Steuern zahlen?

Mein Sohn ist im Moment in den USA und will sich dort einen neuen Laptop kaufen, weil er sagt, dass die dort sehr viel günstiger seien als hier. Ich habe zu bedenken gegeben, dass sich der Preisvorteil vielleicht wieder aufhebt, wenn man für den Laptop beim der Einreise nach Deutschland am Zoll Steuern zahlen muss. Was sind denn da die genauen Bedingungen? Wann muss man bei der Einreise eine Ware versteuern? Danke!

...zur Frage

Können die Aktionäre bei Insolvenz in den USA haftbar gemacht werden?

Ich habe Aktien von einer Firma die Insolvenz ist und wollte mal wissen ob ich da haftbar gemacht werden kann wenn die Insolvenzmasse nicht ausreicht die Gläubiger zu bedienen. Ich hab mal was gefunden aber ich kann nicht richtig englisch:

http://www.moranlaw.net/shareholderliability.htm

Da steht so was ähnliches drin.

...zur Frage

Ausländische Aktien - darf ich zur Hauptversammlung?

Habe mir vor kurzem Aktien eines amerikanischen Unternehmens gekauft. Habe ich hier auch das Recht, als Aktionär mein Stimmrecht auf der Hauptversammlung wahrzunehmen?

...zur Frage

Der Gläubiger hält mich wegen Kontofreigabe hin - was kann ich tun?

Wie bereits hier schon geschildert liegt bei meiner Bank ein "vorläufiges" Zahlungsverbot seit Montag vor. Ich habe mich mit dem Gläubiger geeinigt dass ich eine Anzahlung von 50 Euro leiste, dass sie mein Konto wieder freigeben. Soweit so gut. Ich habe die Zahlung am Dienstag direkt in Auftrag gegeben. Mittlerweile sind nun 4 Tage vergangen und der Gläubiger EOS SAF (Forderung Telekom) behauptet ständig wenn ich dort anrufe, das Geld wäre noch nicht eingegangen. Verwendungszweck und alles stimmt überein, habe ich zig mal überprüft. Heute Morgen hatte ich sofort angerufen wobei mir ein Mitarbeiter riet, ich solle doch ein abgestempelten Beleg faxen von der Bank schicken. Das hat meine Bank auch sofort veranlasst. Nach 5 Stunden wieder angerufen wobei mir mitteilte dass die Zahlung immer noch nicht eingegangen wäre und mein Fax (trotz Sendebericht) bei denen auch nicht vorliegt. So langsam kann ich das nicht mehr glauben und ich bin der Meinung der Gläubiger hält mich bzgl. der Kontofreigabe hin weil ja auch das Wochenende vor der Tür steht. Was kann ich jetzt noch tun? Darf der Gläubiger dass in dieser Form? Ich meine diese Hinhaltetaktik? Und was mir auch auffällt, je öfter ich dort anrufe umso unfreundlicher werden die...Ich bin um jeden Tip dankbar wie ich nun mein Konto wieder frei bekomme. P-Konto fällt auf jeden Fall flach da es ein Gemeinschaftskonto mit meinem Mann ist und wir einen Dispo haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?