Kündigungsschreiben an finanzierende Bank nach 10 Jahren Laufzeit des Baudarlehens?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schreib doch einfach "Darlehenskündigung nach § 489 BGB" drüber und dann weiß die Bank was Sache ist. Und Gebühren nehmen darf die Bank auch nicht. Zahl aber unbedingt innerhalb der gesetzlich angeordneten Frist. Sonst ist die Kündigung unwirksam.

http://dejure.org/gesetze/BGB/489.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es zählt nach dem BGB der Tag der Auszahlung wo das Darlehen voll ausgezahlt worden ist. Dann 10 Jahre dazu und 6 MOnate Kündigungsfrist. Dann ist dass das Datum wo vorzeitig gekündigt werden darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleArrow
07.12.2012, 11:50

... Datum wo .... ??

warum nicht ".... Datum, zu dem ...."? Nur das würde dem übrigen Antworttext nicht widersprechen.

Übrigens: ein guter Hinweis auf die Vollauszahlung! Alternativ käme auch die letzte Zinsfestschreibung in Frage, falls das Darlehn bereits mal prolongiert wurde.

0

Was möchtest Du wissen?