Kündigungsfrist befristeter Arbeitsvertrag?

3 Antworten

Wann wurde die Kündigung ausgesprochen? Auch ein befristeter Arbeitsvertrag kann vor Ablauf der Zeit gekündigt werden. Ungewöhnlich ist die lange Kündigungsfrist (2,5 Monate, korrekt?): normal wären 4 Wochen zum 15. eines Monats bzw. zum Monatsende. Welcher AG kündigt denn zum 25. eines Monats? - Komisch.

Die Kündigung kam letzte Woche.Der Arbeitgeber wollte wohl genau die 2 Jahre für den befristeten AV einhalten.Aber ansonsten hast du recht.Wirklich sehr komisch.

0
@soeni0381

Und Achtung: guck mal hier https://arbeits-abc.de/befristeter-arbeitsvertrag/#5

Kündigung: Kann ein befristeter Vertrag vorzeitig gekündigt werden?

Doch kann ein Arbeitgeber oder Arbeitnehmer einen befristeten Arbeitsvertrag eigentlich auch vorzeitig kündigen? Jein! Eine ordentliche Kündigung ist laut § 15 TzBfG in der Regel nicht möglich, es sei denn, diese wurde durch einen gültigen Tarifvertrag oder aber im befristeten Arbeitsvertrag explizit vereinbart.

㤠15 Ende des befristeten Arbeitsvertrages
(3) Ein befristetes Arbeitsverhältnis unterliegt nur dann der ordentlichen Kündigung, wenn dies einzelvertraglich oder im anwendbaren Tarifvertrag vereinbart ist.
1

Edit: Ich frage für eine Freundin

Sie hat am 25.05.2018 ihren AV unterschrieben- dort steht drin (Wortlaut) : Das Arbeitsaushilfsverhältnis beginnt am 11.06.2018 und ist befristet auf 2 Jahre .

Jetzt möchte der Marktleiter das Arbeitsverhältnis auslaufen lassen und meint das am 25.05.2020 Ende ist und nicht der 11.06.2020.

ist es diesbezüglich besser beschrieben?

Entscheidend ist doch mit welchem Tag Dein Arbeitsverhältnis begonnen hat und nicht mit welchem Tag Du die Arbeit aufgenommen hast. kann es sein, dass dies der 26.05.2018 gewesen ist?

Was möchtest Du wissen?