Kündigung wegen Eigenbedarf, wenn Sohn innerhalb des Hauses in andere Wohnung zieht?

1 Antwort

Warum muss es denn eine fristlose Kündigung sein?

Geht doch den Weg einer ordentlichen Kündigung und gebt als Kündigungsgrund den wahren Grund an, "Störung des Hausfriedens" und belegt dies auch im Kündigungsschreiben sachlich mit ausreichend Vorfällen.

Entweder ändert sich nun die Mieterin grundlegend in ihrem Verhalten oder es bestehen gute Aussichten sie auch schnell aus der Wohnung zu bekommen.

Bei vorgeschobenen Eigenbedarf kann das Ganze schnell ein Bummerang werden.

Störung des Hausfriedens ist mit fristloser Kündigung zu ahnden; allerdings erfordert es (im Regelfall) eine Abmahnung.

0

Was möchtest Du wissen?