Kündigung von Festgeld

2 Antworten

Festgeld heißt Festgeld, weil es für eine gewisse Zeit fest angelegt ist.

Wenn es im Vertrag keine spezielleKlausel gibt, wird man Dir einen Betrag als Vorschusszinsen abziehen. Im allgemeinen 1/4 der vereinbarten Zinsen bis zum ende der Laufzeit/Kündigungsfrist.

Ja, eine Kündigung ist normalerweise möglich. Aber dann erhältst Du weniger Zinsen als vereinbart.

Was möchtest Du wissen?