Kündigung in der Probezeit schriftlich ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

WEnn sie der Ansicht ist, dass sie zu unrechtgekündigt wurde, sofort zum Arbeitsgericht.

Ausserdem mal den Ausbildungsvertrag zur Hand nehmen. Die meisten Kündigungen haben auch in der Probezeit eine Frist von einer Woche. Ich kenne nciht alle Formularausbildungsverträge, daher nur der Tipp, genau reinsehen, was möglich ist und dann entweder Anwalt, oder direkt das Gericht fragen.

so hab noch was vergessen und zwar die Kündigung wurde erst mündlich ausgesprochen. als meine freundin später gefragt hat ob sie die kündigung schriftlich erhalten würde hat sie die Kündigung schriftlich erhalten!!! ( aber erst nach aufforderung ) die Gründe der Kündigung wurde Ihr in einem Persönlichen gespräch mitgeteilt wobei meine freundin aber sagte das die gründe nicht stimmen

Wenn die Gründe nicht stimmen, dann muss man dagegen etwas unternehmen. Rechtsanwalt für Arbeitsrecht wäre schon mal ein erster Schritt.

Was möchtest Du wissen?