Kündigung Girokonto

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

5 % über Basis-Zins ist richtig. ABER NUR: wenn die Bank den Dispo kündigt und Du ihn zum Kündigungszeitpunkt nicht ausgeglichen und somit gegen Deine vertraglichen Verpflichtungen verstoßen hast. Das landet dann als Vertragsverstoß auch in der Schufa.

Kündigst Du den Dispo, ist er sofort (oder zu dem Zeitpunkt, zu dem Du kündigst) zur Rückzahlung fällig und bis dahin darf die Bank selbstverständlich den bisherigen Zinssatz rechnen.

Da hast Du aber etwas völlig falsch verstanden:

Mit der Kündigung des Girokontos wird der Dispositionskredit sofort zur Rückzahlung fällig. Die Verzinsung dieses Betrags erfolgt zu 5% über dem Basiszins nur dann, wenn kein höherer Zinsschaden nachgewiesen werden kann. Du kannst davon ausgehen, dass die Bank bemüht sein wird, diesen Nachweis zu erbringen.

Was man so hört...

Ist falsch !!!

Der Dispo muss bei Kündigung sofort ausgeglichen werden.

Aber du kannst ja verhandeln ....

Was möchtest Du wissen?