Kündigung für Mieter rechtens, wenn der die Hausgemeinschaft nervt?

1 Antwort

Die Art und Weis wie jemand zu kommunizieren hat, kann ich natürlich niemandem vorschreiben. Solange es nur Zettel sind und er nicht lautstark auf die Nachbarn los geht... Es scheint sich hier um jemenden zu handeln, der sich gerne als Sheriff aufführt. Solange er den übrigen Mietern gegenüber nicht handfgreiflich wird oder seine Pflichten als Mieter verletzt, wird man ihn nicht los werden. Man sollte aber dennoch ein erntes Wort mit ihm reden oder ihn u.U. wegen seines Verhaltens abmahnen, da er die übrigen Mieter durch sein Vorgehen permanent stört. Aber ich persönlich halte eine Abmahnung in diesem Fall für übertrieben, da diese wohl nur noch mehr Zettel auf sich folgen lässt.

Was möchtest Du wissen?