Kündigung Abfindung-Steuern?

2 Antworten

P.S. mein zu versteuerndes Einkommen beträgt 0€, da ich noch Azubi bin

21
versteuerndes Einkommen beträgt 0€, da ich noch Azubi bin

Du schreibst auch von Vollzeitjob bekommt du da kein Gehalt.

0

Hallo, wenn der Arbeitgeber das nicht pauschal versteuert wie die 450 EUR: ja.

Wieviel ? Das hängt von dem sonstigen Einkommen ab.

Viel Glück

Barmer

1

an den 450€ wird doch gar nix versteuert Oo

0

Kann ich als Festangestellte auch unter 400 € verdienen oder geht das nur als Minijob?

Ich bin fest angestellt und verdiene knapp über 450 € brutto, wegen der Minijob-Grenze. Nun habe ich gehört, dass man auch festangestellt sein kann wenn man weniger verdient, stimmt das? Ich bin nebenbei selbstständig und möchte eigentlich die Festanstellung nur haben, weil ich mich noch nicht allein kranken versichern kann - zu teuer. Kann mir das jemand beantworten?

...zur Frage

Teilzeitjob und Minijob, wieviel Abzüge muss ich zahlen?

Hallo...:)

Ich hatte einen Minijob bei meinem Vater auf dem elterlichen Betrieb. Ich wollte aber noch ein bisschen mehr Geld verdienen und suchte dann in der Gastronomie einen zusätzlichen Minijob. Jetzt hab ich also den Minijob im Gasthof, anstatt bei meinem Vater. Da aber der Clou ist, dass ich ja ein Bisschen mehr Geld verdienen möchte, kommt jetzt die Frage: wenn ich bspw. im Gasthof 400€ bekomme, und von meinem Vater 600€ brutto, wie viel kommt dann schlussendlich raus? Wie rechne ich die Abzüge weg? Wie viel Steuern muss ich zahlen? Und muss ich den Minijob (400€ netto) auch dazu zählen?


LG und vielen Dank


...zur Frage

Vollzeit nicht Lohnenswert?

Hallo zusammen, Folgende Situation: Ehepaar: Frau derzeit zuhause Kind unter 1 Jahr zu versorgen. Mann geht Vollzeit arbeiten für 3500 Euro Brutto im Monat. Macht als Alleinverdiener laut Splittingtabelle 6572 Euro im Jahr(Mit 9% Kirchensteuer). Geht die Frau Vollzeit(40h) arbeiten verdient sie in etwa 1400 Euro Brutto im Monat. Das wäre bei 58800 Jahresgehat laut Splittingtabelle 12182 Euro. Berücksichtigt man jetzt die Steuerklassen 3/5 verdient der Ehemann 2444 Euro Netto und die Ehefrau 858 Euro. Zieht man jetzt die mehr zu entrichtende Steuer verteilt auf die 12 Monate ab würde die Ehefrau 858 - ((12182-6572)/12) nur 390 mehr dem Haushalt beisteuern. Ist meine Berechnung richtig? Da würde sich ja eher ein 450 Euro Minijob lohnen. Abgesehen von den Rentenpunkten die dabei nicht eingezahlt werden. Zumal bei Vollzeit die Kita mit 200 Euro zur Buche schlägt.

...zur Frage

Job als "Freiberufler" neben dem Vollzeitjob - Frage dazu

Hallo, zusammen! :-)

Ich habe einen Vollzeitjob als "regulärer" Angestellter, der mir monatlich ca. 2500 Euro brutto beschert.

Schon seit längerer Zeit liebäugele ich mit der Aufnahme eines Nebenjobs, um mir den ein oder anderen Wunsch "außer der Reihe" erfüllen zu können.

Nun habe ich ein Angebot für einen wirklich interessanten Nebenjob, das ich wahnsinnig gerne wahrnehmen würde. Allerdings ist dieser nicht auf 450-Euro-Basis konzipiert, sondern ich soll für meinen Arbeitseinsatz Rechnungen schreiben (auf freiberuflicher Basis).

Nun meine Fragen hierzu:

Ich muss mir doch hoffentlich keine Gedanken wegen einer "Scheinselbstständigkeit" machen?

Und - noch wichtiger - :

Es wäre natürlich wünschenswert, dass von den 10,55 EUR Verdienst/Stunde brutto auch netto noch etwas übrig bleibt. Und genau hier habe ich so GAR KEINE Ahnung :(

Wird das im Nebenjob erwirtschaftete Geld auf mein reguläres Brutto-Einkommen aus meinem Vollzeitjob addiert und dann genauso versteuert?

Oder wird klar getrennt zwischen meinen Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit und denen aus dem freiberuflichen Nebenjob? Falls ja, welche Abgaben sind für letzteren fällig?

Ich sage schon jetzt tausend Dank für jede Hilfe! :-)

...zur Frage

Wer kennt sich aus bei Midijob und Minijob und der damit verbundenen Renten/Sozialversicherung?

Hallo ,

seit 10 Jahren verdiene ich 415 Euro brutto ( netto ca. 367€) und galt bis zur Anhebung des Minijobs von 400 auf 450 Euro als Midijobber. Ich war beim Arbeitgeber Renten und krankenversichert. Mir wurde gesagt ich habe Bestandsschutz und alles bleibt wie es ist. Wie lange besteht der Bestandsschutz und was bedeutet es wenn er ausläuft? Bin ich dann weiter über meinen Arbeitgeber rentenversichert oder muss mein Gehalt dann über 450 Euro liegen? Denn solange der Arbeitgeber in die Rentenversicherung zahlt, zählen diese Jahre doch für die Rente mir oder? Ist es nach Ablauf des Bestandsschutzes wichtig brutto über 450 Euro zu verdienen?

Wer blickt da durch? Danke Spreenixe

...zur Frage

Neben der Ausbildung einen 450EUR Job, was ist mit den Steuern?

Hallo,

ich mache gerade eine Ausbildung und verdiene 740 netto und 830 Brutto im Monat. Nun habe ich die Möglichkeit noch einen Minijob auf 450€ Basis zu machen. Mit meinem Chef ist alles abgeklärt, das ist kein Problem. Aber wie sieht das mit den Steuern aus? Wird mein Gesamtgehalt zusammengerechnet und davon die Steuern abgezogen oder steht jeder Job für sich selbst? Weil auf einen 450 Euro Job gehen ja keine Steuern runter. Danke schonmal für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?