Krisenvorsorge: Welche Währungen neben Gold und Silber?

Support

Liebe/r th0mazzon,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

6 Antworten

du redest doch von Krise. Und sollte eine Krise kommen, bei der Gold als Krisenwährung gesehen würde, dann ist doch der Kursverfall nicht mehr relevant. In so einer Krise wären wohl viele Währungen wertlos und entsprechend würde der Wert des Goldes wieder steigen.

Also: Krise ja oder nein?


Ob Währung oder nicht... käme eine heftige Krise, so wären Sachwerte eine gute Anlage. Und reden wir von einer Krise wie ein Krieg, dann sind wohl viele Immobilien nicht mehr sicher, denn die könnten zerstört werden. Von Gold kann man nicht abbeissen. Und dann könnte man das wenige, das dann noch interessiert als Währung bezeichenen: Lebensmittel!

Das Wort Krise kann man so oder so auslegen.

Das Problem ist doch , dass Krise nicht gleich Krise ist.

Es gibt da so viele unterschiedliche mögliche Entwicklungen, die einfach nicht absehbar sind. Es ist eines der Kennzeichen schwarzer Schwäne, dass sie eben nicht vorhergesehen wurden, von niemandem !! Daher kann man sich auch nicht dagegen schützen. Man kann natürlich Glück haben, dass sich die "Krisenvorsorge", die man gewählt hat, als die genau richtige entpuppt. That's it.

...wobei wir ganz "klassisch" wieder bei der Wichtigkeit einer guten Streuung wären.

1

Was möchtest Du wissen?