Kreditumschuldung Zinsen?

1 Antwort

Ja, das ist so korrekt. Alles andere wäre eine unvollständige Umschuldung.

Hast Du mal über einen Vergleich nachgedacht? Bei diesen exorbitanten Summen zahlst Du ja noch ab, wenn ich schon unter der Erde liege, so wir denn alle Corona überleben ... ;-)

Mach Dir mal Gedanken, wie man einen Vergleich professionell einleitet. Zumal es sehr fraglich ist, ob Du nochmal einen dann überaus unseligen Umschuldungskredit überhaupt genehmigt bekommst.

Ein Vergleich? Was genau meinen Sie damit?

0
@H1ghrule

Du leitest strategisch und finanziell bestens vorbereitet Deine eigene Zahlungsunfähigkeit ein. Am Besten mithilfe eines Fachanwalt für Forderungsmanagement resp. Insolvenzrecht.

zB zahlst Du 3 Monate lang keine Kreditraten mehr. Dann folgt ja unweigerlich die Kündigung und der negative Schufa-Eintrag (vertragswidriges Verhalten). Erst dann sind Gläubiger überhaupt bereit, einen Vergleich in Erwägung zu ziehen. Man würde dann darüber debattieren, ob Du statt 58.000 € (Restsumme Kredit) nur noch 23.000 € zahlst.

Diese 23 T€ müssen aber auf einen Schlag überwiesen werden und eben nicht mehr in Raten. Der Gläubiger würde dann lieber die 23T € jetzt nehmen (den Spatz in der Hand) als das er gar nichts mehr sieht, weil Du dich ja auf absehbare Zeit vll in die Privatinsolvenz (die Taube auf dem dach) verabschieden könntest, denn Du bist ja nicht mehr zahlungsfähig .... .

Das ist ein Risiko, weil niemand garantieren kann, das ein Vergleich erfolgreich zustande kommt. Der Gläubiger ist nicht gezwungen, mit Dir einen Vergleich einzugehen. Es ist immer sehr von Nutzen, wenn ein Profi wie ein Anwalt, diese Sache mit übernimmt, das unterstreicht beim Gläubiger die Notwendigkeit eines Vergleichs.

0
@H1ghrule

Es müssen auch Voraussetzungen für einen Vergleich gegeben sein. Hier spricht u. a. von Prognosen. Kein Gläubiger kann willentlich ein Interesse daran haben, Dich wirtschaftlich zu ruinieren, dich also bewusst in die Privatinsolvenz zu steuern, in dem er sich den Vergleichsverhandlungen total verweigert. Das kann aber ein Fachanwalt gut und tiefergehend begründen. Diese Prognosen und weiteres sind wichtig für die Verhandlungen / den Erfolg bei einem Vergleich.

0

Was möchtest Du wissen?