Kreditkartenverlust während eines Auslandsaufenthalts - wird Ersatz auch ins Ausland verschickt??

3 Antworten

Dem Vernehmen nach soll es in Deutschland mehr als eine Bank geben und es erscheint deshalb reichlich sinnfrei, solche Fragen in einem Forum zu stellen und nicht mit der eigenen Bank abzuklären. Nur da kann man erfahren, was geht und was nicht.

Wenn du dich der Bank gegenüber glaubwürdig identifizieren kannst wird sie das evtl. machen. Sonst wird dies gegen die Sicherheitsvorschriften sein.

Am besten über Skype!

2

http://www.auslandsaufenthalt.org/kreditkarten-verlust-im-ausland.php

Banken und Kreditkartenunternehmen bieten ihren Kunden im Allgemeinen entsprechende Serviceleistungen an. Bis die neue Karte im Ausland zur Verfügung steht, vergehen im Regelfall mehrere Tage. Während dieses Zeitraums - und um nicht ohne finanzielle Mittel dazustehen - gehört zu den Leistungen der Kartenangebote oft ein Notfallbargeld-Service. Wer auf eine Ersatzkarte zurückgreifen muss, sollte sich aber im Klaren darüber sein, dass dieser Service nicht kostenlos ist. Je nach Anbieter können hierfür schnell 100 Euro fällig werden.

Wie kann man ein Girokonto in einer anderen Stadt eröffnen?

Aus beruflichen Gründen kann ein Bekannter nicht oft zu Hause sein. Beim Antrag wird doch die Pin normalerweise per Post an die gemeldete Adresse verschickt? Kann man das nicht an die Arbeitsstelle schicken lassen?

...zur Frage

Wie schnell bekommt man Ersatz für eine verlorene Kreditkarte? Erfahrungen?

Wenn man eine Kreditkarte als verloren meldet, wie schnell bekommt man Ersatz, wenn man z.B. eine Reise gebucht hat und der Abflug naht?

...zur Frage

Schuldner im EU-Ausland - nicht gemeldet?

Guten Tag,

angenommen ein Schuldner wohnt im EU-Ausland, seine Adresse ist bekannt allerdings ist er nicht gemeldet und seine Name steht nicht am Briefkasten (wohnt in einer Pension). Seine Meldeadresse in Deutschland ist absichtlich falsch angegeben worden und sein Name befindet sich nicht am Briefkasten. Gläubiger und Schuldner stehen in Kontankt.

Eine grenzübergreifende Forderung ist sehr teuer, deshalb möchte der Gläubiger sicher gehen dass diese auch ankommt. Welche wäre die sinnvollste Option bzw. welche anderen gibt es? a) Anzeige, b) Mit der Botschaft des Landes in Kontakt treten, damit Polizisten den Schuldner besuchen und ihn zwingen sich zu melden und den Mahnbescheid persönlich abgeben, c) mittels Bekannten die im EU-Land leben einen Mahnbescheid unter dem Namen des Gläubigers beantragen und an die Adresse des Schuldners zu schicken mit dem Vermerkt dass der MB persönlich abgegeben werden soll-

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?