Kreditkarte über ADAC pder Payback - muss man dann Konto bei einer bestimmten Bank eröffnen?

5 Antworten

Da gibt man nur an, von welchem Konto die Zahlungen abgebucht werden sollen (Referenzkonto).

Payback, ADAC und was es sonst noch gibt, haben das nur als Werbeleistung und nutzen es um ihre Dienstleistungen zu verkaufen, oder Proviswionen zu verdienen.

Wenn du eine solche Kreditkarte beantragst, kannst du dein bestehendes Girokonto als Referenzkonto zur Abbuchung getätigter Umsätze nutzen. Die Abrechnung über das Referenzkonto erfolgt dann in der Regel einmal im Monat nach Rechnungsstellung.

Die von dir genannten Kreditkarte (ADAC & Payback) lohnen sich meiner Ansicht aber nur, wenn man die Zusatzleistungen, die diese Karten bieten, auch wirklich nutzt bzw. benötigt. Wenn du nach einer einfachen Kreditkarte für Bargeldabhebungen und bargeldlose Zahlungen bist, wäre vielleicht die Barclaycard New Visa interessant. Da gibt's bis Ende August für Neukunden sogar noch 25 € Urlaubsgeld.

Man muss kein neues Girokonto eröffnen, man muss nur ein vorhandenes Girokonto benennen um die Abbuchung der Belastungen des Kreditkartenkontos zu ermöglichen.

Ob sich das lohnt, muss jeder selber entscheiden. Die ADAC-Kreditkarten erscheinen mir vergleichsweise teuer. VISA-Kreditkarten bekommt man bei vielen Onlinebanken ohne Gebühr und das reicht in der Regel. Die beim ADAC zusätzlich angebotene Mastercard hat keinen besonderen Zusatznutzen.

Bei Payback gibt es z.Zt. nur die Amex-KK dauerhaft kostenlos, für VISA muss man nach dem ersten Jahr zahlen.

Braucht man zu jeder Kreditkarte ein Girokonto?

Hallo, ich dachte immer, dass man zu einer Kreditkarte immer auch ein passendes Girokonto bei der selben Bank braucht. Schließlich muss man das Geld ja irgendwo abbuchen. Jetzt frage ich mich aber wie das bei den ganzen Kreditkarten der Firmen ist. Amazon-Kreditkarte, Ryanair-Kreditkarte usw. Kann man sich da eins seiner vorhandenen Girokonten aussuchen und dann wird das dort abgebucht? Wo ist dann der Unterschied zu der Kreditkarte der eigentlichen Bank?

...zur Frage

Kreditkartenkonto verzinst? Wie läuft sowas?

bei der einen oder anderen Bank (z. B. DKB) wird mit einem Kreditkartenkonto geworben, das verzinst ist. Ich verstehe das nicht ganz. Wie kann eine Kreditkarte bzw. das Konto verzinst sein?

Ich habe eine Kreditkarte, aber bei der Anmeldung wurde nur nach einem Konto gefragt, von dem abgebucht wird, nicht ob ich ein Konto wolle, das verzinst sei.

Wie kann ich das verstehen? Meine Visa hat nur ein Referenzkonto, keines mit einer Verzinsung :(

...zur Frage

Kann man bei einer Bank problemlos ein zweites Konto eröffnen?

Um Projektkosten für meine Arbeit zu verwalten hätte ich gerne ein zweites Konto damit sich dies nicht mit meinem privaten konto vermischt. Kann man bei einer Bank problemlos ein zweites Konto eröffnen?

...zur Frage

Was versteht man unter payback Kreditkarte? Werden da die Zahlungen sofort abgebucht?

Komm mit dem Angebot einer payback Kreditkarte nicht zurecht? Wird die Zahlung da sofort vom Konto abgebucht? Oder wie läuft das? Kenne es bisher nur so, daß die Zahlungen erst gesammelt und dann zusammen am Monatsende abgebucht werden. Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?