Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung – ist das sinnvoll?

3 Antworten

Das richtet sich danach, wieviel die kostet udn wie die Bedingungen sind.

So gibt es Versicherungen die mit Kreditkarten verbunden sind, aber nur greifen, wenn die Leistung die versichert sein soll, auch mit der Kreditkarte bezahlt sein muss.

Das hat schon zu Problemen geführt.

Also die Bedingungen prüfen und wenn es paßt, dann kann man es machen.

Völlig richtig, genau so gibt es Kreditkarten, die ihre Leistungen unabhängig von der Buchung machen. D.h. die KK-Versicherung leistet selbst dann, wenn man im Reisebüro bar bezahlt hat.

Du hast zwar nur nach Reiserücktrittsversicherung gefragt. Ich möchte aber auf Krankenauslandsversicherung (außereuropäisch), sogar mit Rückholung aufmerksam machen, die in KK enthalten sein können und das ohne weitere Zuzahlung für eine Versicherungsprämien.

Das nur zur Ergänzung, weil es für Interessierte manchmal nicht ausreicht, wenn man schreibt, was es nicht gibt.

Das ist in diesem Forum aber inzwischen mehrfach hin und her gewälzt worden. Musst halt mal unter "Suchen" abfragen.

3

Der Schutz bei solchen Angeboten gilt nur wenn auch die ganze Reise mit dieser Karte bezahlt wurde. Das ist ein Satz im Kleingedruckten der leider sehr oft überlesen wird mit der Folge dass die Kosten nicht beglichen werden.

Sorry aber diese Aussage ist nicht zutreffend. Bei meiner Card ist das nicht erforderlich. Also vor dem Kauf prüfen.

1

Es gibt aber auch Leute, die das Kleingedruckte nicht lesen oder nicht verstehen, die geben dann falsche Auskünfte, siehe Milch&Zucker.

0

meist lohnt es sich nicht, weil die Konditionen nicht optimal ausgestaltet sind. Oft ist eine Reiserücktrittsversicherung ohne diese Kombination günstiger oder bietet besseren Schutz. Und viele brauchen so eine Versicherung überhaupt nicht.

Man sollte die Konditionen genau prüfen.

Wenn jemand jährlich 3-4 Wochen mit zwei und mehr Personen in den Urlaub lohnt es sich immer. Weil außerdem auch noch eine Reisekrankenversicherung und sonstiges mit inkludiert ist. Allerdings gilt vorher prüfen und nachrechnen.

2

Classic Card Volksbank, Kreditkarte

Hallo Leute,

ich hab vor eine Kreditkarte anzuschaffen. Ich will es nur für Buchen benutzen z.b bei Booking ein Hotel resevieren und vor Ort zahlen. Ich hab nach eine Kostenlose Kreditkarte gesucht aber die meisten sind mit einem Girokonto Eröffnung verbunden. Targobank war eine alternative aber die lehnen ab weil ich noch in der Ausbildung bin. Deshalb habe ich mal den Bankberater bei meiner Hausbank eine Email geschickt. Er hat mir auf die Classic Card aufmerksam gemacht und die würde jährlich 20 € kosten. Ein Arbeitskollege von mir, hat auch die Kreditkarte beantragt (bei der Volksbank) und weil er in der Ausbildung ist zahlt er auch nichts. Anschließend hab ich den Berater in der Mail gefragt, ob es für die Azubis kostenlos ist und das er mir die Kondition von der Kreditkarte schicken soll. ( im Internet wird man nicht findig über die Produktendetails.) Darauf hat er geantwortet, das die Classic Card für alle Personen gleich sind und die jährliche Gebühren zahlen müssen. Kann das sein? und anstelle einen Produktendetail von der Kreditkarte zu schicken, schickt der mir ein Flyer aus der Werbung :D. Das macht mich unsicher, ich will es schon vorher wissen. Soll ich ihn nochmals hinweisen das er mir das Richtige schicken soll oder lieber den Termin abwarten?.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?