Kreditkarte bei Boon (Tochter von Wirecard) gekündigt. Was passiert nun mit einer Rückzahlung?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

2 Antworten

"Von eventim bekomme ich die Auskunft, dass das Geld an das Boon Konto überwiesen wurde."

Ja das ist vermutlich eine Auskunft ohne tatsächliche Prüfung der Angelegenheit. Etwas an ein Konto das nicht mehr existiert, an eine Bank die insolvent ist, dürfte scheitern. Spätestens dem Insolvenzverwalter auffallen. Selbst wenn das Geld dann beim Insolvenzverwalter bleibt und in die Insolvenzmasse fällt, besteht doch weiterhin der Anspruch auf Erstattung.

Dein Anspruch besteht auf Rückzahlung. Wenn diese Rückzahlung verloren geht, haftet der Absender, Veranlasser der Zahlung. Das ist eine Bring-Schuld von Iventim.

Das Geld liegt bei Boon/Wirecard und sollte Boon es nicht auszahlen können, wirst du deine Forderung anmelden dürfen.

Denn nur weil es die Karte nicht mehr gibt, heisst es nicht, das keine Erstattungen darauf mehr machbar waren... das geht noch sehr lange nach Schließung.

Woher ich das weiß:Beruf – Berufserfahrung.

Danke für die schnelle Antwort!

Und an wen kann man sich da wenden, den Insolvenzverwalter? Muss ich das machen oder darf ich das eventim für mich darum kümmern ?

0
@nobird

Du musst dich an den Insolvenzverwalter wenden. Eventim hat damit nichts zu tun, weil das Geld schuldet WireCard dir. Eventim hat damit nichts mehr zu tun.

1

Was möchtest Du wissen?