Kreditfinanzierung: Wieviel Gesamtsumme an ZInsen?

5 Antworten

100.000,- finanzbedarf, 20 % Eigenmittel = 80.000,- Euro

80.000,- * 2,0 % = 1.600,- Euro jährliche Zinsen.

(60.000,- * 1,4 % = 840,- Euro) + (20.000,- *2,2 % =440,- Euro) = 1.280,- jährliche Zinsen.

Version 2 ist besser.

ralfwe:

Dir geht es um die "Gesamtsumme der Zinsen". Einige  Antworten liegen dir bereits vor. Von Belehrungen solltest du absehen.

Was für die Berechnung fehlt, ist die Höhe der Tilgung. Bevorzugt höher regelgetilgt,   besonders aber sondergetilgt, wird aus der Sicht des Darlehensnehmers das teure Darlehen und aus der Sicht des Darlehensgebers das nachrangig gesicherte (eher ausfallgefährdete)   Darlehen, in beiden Fällen also Version 2.

Nicht übersehen werden darf folgendes: Teilst du das Darlehen nicht auf (Vers. 1) und verringert sich das Darlehen infolge Regeltilgung oder Sondertilgung um den Betrag des fik. 2. Darlehens, bleibt der Zins ünverändert bestehen, während bei Vers. 2 die teuere  Zinsbelastuing entfällt.

Auch aus dieser Blickrichtung ist Vers. 2 also die günstigere Variante.

Wenn es ein schlechter Schulfall ist, hast du die Lösungen.

In der Praxis und wenn der Lehrer Hirn hat, kommt es darauf an, ob du die 60 % nach Ablauf der Zinsbindung abzahlen kannst und eher wenige können das sicher. Im Falle der Vermietung auch darum, ob du abzahlen solltest.

Wenn du keine Anschlussfinanzierung benötigst, ist die zweite (logischerweise) die wesentlich bessere Variante. Wenn du verlängern musst oder aus wirtschaflichen Gründen solltest, liegt das Risiko in der Anschlussfinanzierung.

Wenn du 60 % von Variante 2 mit 8 % verlängern musst und bei Variante 1 noch fünf Jahre günstige Konditionen hast, ist schnell Variante 1 interessanter. Unabhängig davon, was die Finanzmathematik bringt.

Seat Ibiza mit Kredit und Herbstaktion günstiger als mit Barzahlung?

Servus, ich bin im Begriff mir einen Seat Ibiza als Neuwagen zu kaufen und dachte mir, wenn ich dem Händler Batzahlung anbiete, kann ich mir einen schönen Rabatt aushandeln. Bei Barzahlung kostet der Wagen dann EUR 13000.

Dann hat mir der Händler eine Finanzierung über die Porschebank angeboten. Da gibt es einen Herbstbonus und er könne mir dann den selben Seat Ibiza um EUR 11000 anbieten, wobei EUR 6000 Baranzahlung und 5000 mit der Kreditfinanzierung der Porschebank. Der Kredit wäre in einem Jahr getilgt mit Raten von EUR 430 pro Monat + EUR 130 Kreditgebühren etc. Das macht also die 430 x 12 + 130 = 5290 dann noch die EUR 6000 Baranzahlung und es sind EUR 112900.

Laut Händler würde dieser Preisvorteil von der Porschebank finanziert, er könne den Wagen sonst nicht zu diesem Preis verkaufen. Komisch, oder? Die Bank kann doch nicht dem Händler EUR 2000 zahlen und selber bei der Finanzierung nur 300 verdienen? Wie rechnet sich das für die Bank bzw den Händler und gibt es da wirklich keinen versteckten Haken? Werbung durch Support gelöscht

...zur Frage

Kann ich das zuviel rückgezahlte Geld einfordern?

Vor 3,5 Jahren bezog ich in unsrer BG 120€ Hartz4 (meine Freundin arbeitete). Durch eine Steuerrückerstattung entstand eine Rückzahlungsforderung des Jobcenters. Daraufhin vereinbarte ich eine Ratenzahlung von 20€. Jeden Monat gab es dann eine Neuberechnung bis schlussendlich die Leistung von 120€ nach 6 Monaten aufgebraucht war, d.h. erst waren 20€ dann 40€, danach 60€ usw. einbehalten worden. (Am Verdienst meiner Freundin hatte sich aber nichts geändert). Nach 3 Monaten ohne irgendwelche Leistungen bekam ich dann einen Bescheid das mir die Krankenkassen-Beiträge wegen der Überzahlung um die hälfte gekürzt werden.

1. Monat 120,-€ - 20,-€

2. Monat 100,-€ - 20,-€ = 120,-€ - 40,-€

3. Monat 80,-€ - 20,-€ = 120,-€ - 60,-€

4. Monat 60,-€ - 20,-€ = 120,-€ - 80,-€

5. Monat 40,-€ - 20,-€ = 120,-€ -100,-€

6. - 9. Monat 20,-€ - 20,-€ = 120,-€ -120,-€ = 0,-€

9. - 12. Monat 0,-€ = 120,-€ -120,-€

                                   150,-€ - 75,-€

Somit habe ich eine Rückzahlung geleistet von ca. 1365€ für eine Überzahlung von 678€.

Ist das rechtens?

...zur Frage

Zinsbindungsfrist abgelaufen. Jetzt verlängern oder variabel?

Sollte ich noch warten oder den Zinssatz für die nächsten 10 Jahre für meine ETW-Finanzierung festschreiben. Ist mit sinkenden Zinsen zu rechnen?

...zur Frage

Haus geerbt - Auszahlung der Miterben und Modernisierung in einem Kredit?

Guten Tag,

mir drängt sich aktuell folgende Frage auf (wir werden zu dem Thema selbstverständlich auch das Gespräch mit verschiedenen Banken suchen).

Wir haben das Haus meiner Schwiegermutter vererbt bekommen. Testamentarisch wurde vereinbart, dass die Geschwister meiner Partnerin mit Summe X ausbezahlt werden. Die Kosten für die Modernisierungsmaßnahmen belaufen sich auf ca. 80-110% des aktuellen Wertes des Hauses, die auszubezahlende Summe beträgt nochmals 50% des aktuellen Werts des Hauses.

Um das Ganze einmal mit fiktiven Zahlen darzustellen:

Aktueller Wert: 100.000
Darlehnsumme für Modernisierung: 110.000
Darlehnsumme für Auszahlung: 50.000
Gesamtdarlehn: 160.000

Die Frage die sich mir an der Stelle aufdrängt ist die Folgende:

Würde eine Bank in einem solchen Szenario überhaupt einen Kredit geben?

Das die Darlehnssumme für die Modernisierung der Immobilie ggf. höher ist als der aktuelle Wert, sollte ja kein Problem sein, die Modernisierung steigert ja weiterhin den Wert des Objekts - denke ich jedenfalls.
ABER: Die Bank hat ja an sich nichts davon, die Auszahlung an "Miterben" über ein Baufinanzierungsdarlehn mit zu finanzieren, oder irre ich?

Danke für die Auskunft!

...zur Frage

Wieviel Diversifikation ist sinnvoll?

Also Privatanleger möchte ich natürlich gerne eine gute Balance zwischen Risiko, Rendite und Verfügbarkeit erreichen, wobei sich "gute Balance" auf meine eigene Einstellung zum Leben bezieht.

Deshalb habe ich mich für eine Aufteilung in Immobilien (physisch), Edelmetalle (physisch), Wertpapiere und Cash (T´Geld...) entschieden. Da ich mich auch innerhalb dieser Anlageklassen für eine weitere Aufteilung entschieden habe, stellt sich mir langsam die Frage, wieviel Diversifikation ist überhaupt sinnvoll bzw. notwendig ? ?

Ein Beispiel: Bei den EM habe ich mich für ca. 80/20% in Gold und Silber entschieden...innerhalb dieser Aufteilung für Barren und Münzen und dabei noch in kleine und größere Stücke sowie unterschiedliche Hersteller/Länder....man könnte ja auch noch in Platin, Kupfer, Steine...

By the way, das Rebalancing führe ich über Zukäufe durch, um die Gebühren für das Umschichten zu reduzieren.

Was ist Eure Meinung ? Was macht Sinn und wo hört der Spaß auf ?

...zur Frage

Vorzeitiger Kfz-Verkauf, automatisch Sonderkündigungsrecht für die dazugehörige Finanzierung?

Wenn man einen Finanzierung laufen hat über 36 Mt. , das Auto dann aber schon nach 20 Mt. verkaufen will, kann man die Finanzierung dann einfach fristlos kündigen? Oder muß man weiterzahlen, obwohl man das Geld nun eigentlich übrig hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?