Kreditantrag/ wird Arbeitgeber informiert?

4 Antworten

Die Kreditnehmer bevollmächtigen die Bank, Auskünfte über die Höhe ihrer Lohn-, Gehalts- und sonstigen Entgeltansprüche bei ihren Arbeitgebern bzw. Leistungsverpflichteten/-trägern einzuholen, um deren Bonität und Rückzahlungsfähigkeit überprüfen zu können.

Gibt es noch einen Kontext dazu?

Wenn das wirklich nur so drin steht, kann die Bank tatsächlich mit dieser Vollmacht zu Arbeitgeber etc. gehen und dort nach deinem Lohn fragen.

Regelmäßig machen Banken sowas nur im Rahmen einer sog. „stillen Abtretung“. Das heißt die Bank wendet sich erst an deinen AG, wenn Du mir den Raten entsprechend im Rückstand bist.

Hallo Frommwood,

Nein mehr steht dazu nicht. Und ja, es steht wirklich so drin. Ich habe es genauso entnommen. Ich finde das halt etwas interessant. Man verlangt zig Unterlagen und geht aber nochmal zum AG und lässt sich das bestätigen. 😅 Hatte ich vorher noch nie gehabt.

0

Damit würden sich die Institute ins eigene Fleisch schneiden. Sollte bei jeder Kreditanfrage der AG angefragt werden bedeutet es doch im Umkehrschluss, dass die Hemmschwelle viel zu hoch ist nach einem Kredit zu fragen, zumal die Kreditentscheidung (oft auch online) ja binnen weniger Minuten getroffen wird. Ziehe ich hier noch den AG hinzu, so würde das Ganze sich in die Länge ziehen.

Hallo,

Wenn Sie immer noch an dem Darlehen interessiert sind, wenden Sie sich bitte an diese Frau. Sie heißt Gisele und kann Ihnen helfen.

Sie hat mir vor 08 Monaten geholfen, ein Darlehen von 30.000 Euro zu bekommen.

Hier ist seine E-Mail: bruggemansgisele2@gmail.com

und seine WhatsApp-Nummer: +43 6703080721

Herzlich.

Nein, dein Arbeitgeber bekommt dies nicht mit. Allerdings doch, wenn du nicht mehr zahlst, denn dann wird dein Gehalt gepfändet, und das bekommt dein Arbeitgeber mit

Hat mich nur etwas gewundert, weil da ja steht die würden sich Infos holen usw

0

Was möchtest Du wissen?