Kredit für Hauskauf und Schenkung...

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Mutter möchte dir ihren Anteil an dem Haus in Bayern schenken. Also Schenkungsvertrag vor einem Notar und Änderung der Eigentümer für dieses Haus im entsprechenden Grundbuch. Ist das Haus schuldenfrei oder bestehen noch eingetragene Grundschulden für Kredite? In diesem Fall würden die Banken bei Nichterfüllung des Kredites das Haus als Sicherheit verwerten. Wenn du aufgrund deiner Bonität ein Darlehen bekommst und das Haus in Bayern ist schuldenfrei, kannst du deinen Anteil als Sicherheit für den neuen Kredit zur Verfügung stellen. Dies ganze Procedere ist aber für den Notar ein gemeinsamer Vorgang, erst Eigentümer werden, dann dein Eigentum als Sicherheit weitergeben.

das haus in bayern ist schuldenfrei

0
@loug1991

Super. Dann kannst du meine Antwort ja verwenden.

0

Das halbe Haus gehört Ihm..

hallo

ich hab da ein großes problem.. habe mir vor 5 jahren ein haus gekauft. Ich habe es allein bezahlt. Aber für die Renovierung haben wir einen Kredit benötigt, welcher auf mein partner lief, weil ich selbstständig bin und deswegen keinen bekommen habe. Diesen Kredit zahle ich aber auch allein zurück. Mein problem ist das ich mich von meinem partner trennen wollte, aber ihm die hälfte des hauses gehört. Er drohte mir schon damit seine hälfte zu verkaufen und mein Geschäft (es befindet sich unten im Haus) zu zerstören. Er überweist mir lediglich 300 € als Miete. Sonst bezahlt er auch nix, keine Reperaturen, keinen Wocheneinkauf, einfach nix. Er lebt auf meine Kosten. Habt ihr vllt einen Tipp für mich wie ich es schaffe das ich die 50 % von ihm auch bekomme? Freiwillig wird er mir die nicht überschreiben.

Mit freundlichen Grüßen und Danke schonmal für die Antworten

...zur Frage

Hauskauf von meinem Vater. Muß er Steuer für das Geld das ich ihm gebe bezahlen?

Ich hatte diese Situation schon beschrieben, da das aber irgendwie für mich nicht klar beantwortet wurde hier die Frage noch mal anders.
-
Damit mein Vater bei Erbauseinandersetzung seine Geschwister auszahlen konnte, hat der er das Haus gleich weiter an mich überschrieben (Nießrecht für ihn) und ich habe ihm direkt 100000,- Euro überwiesen. 50000,- aus meinem Barvermögen und 50000,- aus einem Kredit in Höhe von 100000,- Euro, den ich halbe halbe mit ihm zusammen abgeschlossen habe.

Muß er jetzt für die 100000,- Euro, die er von mir erhalten hat, die aber im Rahmen der Erbauseinandersetzung direkt weiter an seine Geschwister gegangen sind, muß er dafür Steuer bezahlen. Es geht nicht um Grunderwerbsteuer, die nicht anfällt, aber um Einkommenssteuer.

...zur Frage

Hauskauf von der Tochter aus finanziellen Gründen - spätere Schenkung?

Von der Tochter wurde vor fünf Jahren ein Wohnhaus sehr günstig (30.000 Euro) über eine Zwangsversteigerung erworben. Sie möchte das Haus energetisch sarnieren lassen und benötigt ein Darlehn über 50.000 Euro. Die Bank sieht das Haus als Sicherheit nicht geeignet an, weil der Kaufpreis so niedrig war und verweigert das Darlehn. Eigenmittel sind nicht vorhanden. Der Vater möchte der Tochter helfen, kauft ihr das Haus ab, übernimmt die Verpflichtungen und kann das gewünschte Darlehn beantragen. Die Tochter zahlt in Zukunft Miete an den Vater. 1. Grunderwerbssteuer fällt unter direkten Verwandten nicht an? 2. Alle Sarnierungsmaßnahmen, wie auch der Erwerb des Mietobjektes, kann der Vater steuerlich absetzen? 3. Wie erreicht man, daß die Tochter das Haus nach Abtrag der Darlehn oder bei Todesfall des Vaters das Haus zurück erhält und nicht mit den Geschwistern teilen muß?

...zur Frage

Mein Vater hat mir sein Haus überschrieben und lebt mit Nießbrauchrecht im Haus, kann ich einer Schwester beim Tod des Vaters das Haus überschreiben?

...zur Frage

Ich habe eine Frage zur Verteilung der Erbschaft bzw. zum Erbrecht in unserem speziellen Fall?

Hallo Vor einigen Tagen ist mein Vater verstorben und jetzt geht es schon los mit diversen Fragen zum Erbrecht. Hierzu muß ich eine kleine Vorgeschichte schreiben. Im Jahr 1987 ist meine Mutter jung verstorben. Darauf hin hat mein Vater unser Haus in drei gleiche Drittel an mich, meine Schwester und an sich aufgeteilt. Alles richtig mit Grundbucheintrag und Notar. Danach hatte er mit noch zwei Frauen im Laufe der Zeit jeweils eine Tochter. Also habe ich meine Schwester und 2 Halbschwestern. Im Jahr 2008 hat mein Vater einen Kredit genommen in Höhe von 15000€(Bausparer). Hierzu mußte eine Grundschuld eingetragen werden im Grundbuch und meine Schwester und ich mußten unser Einverständnis geben und mit unterschreiben. Der Kredit wurde für 3-fach verglaste Fenster im Haus ausgegeben. Nun die Frage Da jetzt noch ca. 5000€ offen sind bei der Bank wie verhält sich das jetzt mit der Resttilgung? Müssen meine 2 Halbschwestern nur ein Virtel von meinem Vater seinem Drittel zurück zahlen wenn sie das Erbe antreten oder müssen sie als leibliche Töchter ein Viertel der Restschuld zurückzahlen?

Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?