Krankenversicherungsbeitrag während Elternzeit (freiwillig GKV)

1 Antwort

Hallo,

ich stimme alphabet zwar zu, was ihre Ansicht über das Sozialverhalten von Gutverdienern betrifft.

Aber beantworten kann ich die Frage trotzdem. Eine Beschäftigung vor dem Mutterschutz würde keine Versicherungspflicht auslösen, da aufgrund der Hauptbeschäftigung schon die JAEG überschritten wird. Nach dem Mutterschutz könnte eine Teilzeittätigkeit aufgenommen werden, die dann ab 401 EUR Versicherungspflicht auslöst. Allerdings werden solche Konstruktionen von Krankenkasse und Finanzamt durchaus liebevoll auf Ernsthaftigkeit geprüft.

Und nicht vergessen, das Kind privat zu versichern (oder mit eigenem Beitrag gesetzlich).

Eheleute seit 2014 freiwillig in der GKV versichert - Beitrag in der GKV während Elterngeld??

Mein Mann und ich sind beide freiwillige Mitglieder in der GKV und haben nun erfahren, dass wir evtl. Beiträge für die KV zahlen müssen, wenn wir in Elternzeit gehen und Elterngeld beziehen möchten. Wie hoch sind die Beiträge und lohnt sich vielleicht doch eine private Krankenversicherung? Wir sind eigentlich aus dem Grund der Familienplanung in der gesetzlichen Kasse geblieben, doch nun sind wir uns unsicher.. Kann uns jemand weiterhelfen? Die Krankenkasse konnte nur bedingt Auskunft geben und der Versicherungsmakler stellt alles sehr positiv dar... Vielen Dank!

...zur Frage

Freiwillig in GKV - Beitragsbemessung

Hallo,

ich war die letzten 10 Jahre fest angestellt und möchte mich jetzt selbstständig machen. Ich plane mich freiwillig in der GKV zu versichern, allerdings ist mir die Beitragsbemessung nicht ganz klar. Diese erfolgt, wenn ich das richtige verstanden habe, ja nach Umsatz. Wenn ich einen Umsatz von 5000€ im Monat habe, allerdings auch 4000€ Kosten, wird dann der GK Beitrag auf Basis der 5000€ erhoben? Das wäre ja ziemlich verrückt?!

Vielen Dank! P.

...zur Frage

Selbständig und schwanger - arbeitslos melden? Was wird aus der KV und ALV?

Guten Tag! Ich bin seit 1 Jahr und 9 Monaten wieder selbständig, freiwillig in der Arbeitslosen-ersicherung und freiwillig in der GKV (ohne Krankentagegeld) versichert. Ich erwarte mein 2. Kind in etwa 5 Monaten und möchte dann 12 Monate Elternzeit nehmen. meine Fragen: Was passiert in Sachen Mutterschutz (geld), KV-Beiträgen, WEiterführung freiwilliger Arbeitslosen-Versicherung und Elterngeldberechnung,

wenn ich mich a) vor den Entbindung arbeitslos melde und meine Gewerbe geringfügig weiterlaufen lasse b) mich arbeitslos melde und mein Gewerbe abmelde.

Werden für die Elterngeldberechnung dann die letzten 12 Monate oder der letzte Veranlagungszeitraum der Selbständigkeit zu Grunde gelegt?

Mit vielem Dank, VvR

...zur Frage

in der GKV - Kapitalerträge relevant?

ich bin angestellt und bin seit Jan. 2013 freiwillig in der GKV versichert. Ich habe Kapitalerträge. Diese spielten bis Ende 2012 keine Rolle bei der GKV - so mein Eindruck.

Nun habe ich jedoch ein Schreiben erhalten, ich solle meine Kapitalerträge melden. Die wären mglw. relevant bei den Beiträgen.

Kann das sein? Oder ist das immer so in der GKV, auch in meiner Zeit bis 2012?

...zur Frage

Beitragsfrei während der Elternzeit?

Zusammenfassung:

Mein Mann ist privat versichert. Ich bin momentan in der Elternzeit und, da ich früher gearbeitet habe, beitragsfrei bei der gesetzlichen Krankenversicherung versichert.

Ich habe folgende Fragen:


Nach der Elternzeit - Wenn ich zu Haus bleibe (als „Hausfrau“), muss ich mich freiwillig versichern. Wenn ich wieder Schwanger werde, wer bezahlt die Krankenversicherung während der Elternzeit? Bin ich immer noch freiwillig versichert? Oder wieder beitragsfrei?


Wenn ich mich arbeitslos anmelde bin ich wieder pflichtversichert. Allerdings nur während ich das Arbeitslosengeld beziehe. Was passiert wenn ich während meiner Arbeitslosigkeit Schwanger werde? Wer bezahlt die Krankenversicherung während der Elternzeit?


Wenn ich Schwanger bin aber trotzdem eine Beschäftigung finde, allerdings das Kind während meiner Probezeit bekommen sollte, bin ich immer noch pflichtversichert (sprich beitragsfrei) während der Elternzeit?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?