Krankenversicherung/Praktikum

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ist das Praktikum vorgeschrieben?

Wenn nicht, beträgt der Mindestbeitrag für Kranken- und Pflegeversicherung 149,63 Euro. Die Krankenkasse fordert die Beiträge immer beim Mitglied an.

Ob dann Ansprüche des Mitgliedes gegenüber den Eltern bestehen, kann ich nicht beurteilen, da ich mich im Unterhaltsrecht nicht auskenne.

Schüler und Studenten können übrigens bis zum 25. Geburtstag kostenlos über die Eltern versichert werden: § 10 SGB V

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, wenn Deine Eltern GKV versichert sind, kannst Du bis 25 kostenfrei familienversichert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
barmer 12.09.2012, 23:35

Dazu muss man aber der Krankenkasse erklären, dass das Praktikum eine Ausbildung ist.

Kommt drauf an, an wen man da gerät.

0
alfalfa 13.09.2012, 12:12
@barmer

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Doch auch "Unwissenheit" beim Sachbearbeiter kann man nachhelfen mit der aktuellen Gesetzeslage....denn wozu dient ein Praktikum sonst?

0
September2012 13.09.2012, 19:49
@alfalfa

Danke für die Antworten. Würde es reichen, mir vom Arbeitgeber eine Bestätigung ausstellen zu lassen, dass mein Praktikum zur weiteren Ausbildung dient?

Wenn das aber nun nicht anerkannt wird, mit wieviel KKBeitrag muß ich als "Nichtsverdiener" rechnen? Kann man das irgendwo einsehen?

0
barmer 13.09.2012, 22:18
@September2012

Hallo, die Bestätigung sollte man haben und auch erläutern können, für welche weitere Ausbildung dieses Praktikum notwendig ist.

Wenns absolut nicht klappt: der Mindestbeitrag für freiwillig Versicherte ist ca. 145 EUR plus Pflegeversicherung.

0

Was möchtest Du wissen?