Krankenversicherung der Rentner, Witwerpension

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

beides ist richtig.

Die Witwerpension ist voll beitragspflichtig zur KVdR als rentenähnliche Einkünfte. Egal ob er jetzt vorrangig Rentner oder Erwerbstätiger ist.

Und ja: als Empfänger von Witwengeld ist man auch selbst behilfeberechtigt. Als Pflichtversicherter in der GKV allerdings nur für Dinge, die die GKV nicht zahlt und dann kommt es noch aufs Bundesland an.

Wahrscheinlich war er auch bisher als Angehöriger berücksichtigungsfähig. Das wissen die wenigsten. Vielleicht sollte man ihm das nicht sagen....

Viel Glück

Barmer

67

Nein, dass hatte man ihm gesagt, er war nur in der Position, dass alles von seiner KV gezahlt wurde.

0

Hallo,

noch eine (verspätete) Ergänzung:

In der Pflegeversicherung zahlt er ab Tag nach dem Todestag wegen des Beihilfeanspruchs nur noch den halben Beitrag. Er sollte Rentenversicherung und Arbeitgeber mit einem Nachweis über diesen Behilfeanspruch informieren. Für die Vergangenheit werden ihm die zuviel gezahlten Beiträge auf Antrag erstattet.

Später erhält er im Pflegefall nur die halben Leistungfen,. Die andee Hälfte übernimmt die Beihilfe.

Gruß

RHW

Kann ich als baldiger Rentner auch in diesen Standarttarif bei der privaten Krankenversicherung wechseln?

Da ich evtl. als Rentner auch bei der privaten Krankenkasse bleiben muß, habe ich meinen Versicherungsvertreter schon mal gefragt, was ich denn tun könnte, um die Beiträge runterzubringen. Er sagte etwas von Standarttarif, aber er empfahl mir das überhaupt nicht, da wäre mein Versicherungsschutz viel schlechter. Weiß jemand was dieser Standarttarif genau ist?

...zur Frage

Wie komme ich in die gesetzliche Krankenversicherung der Rentner?

Hallo, ich bin selbständig, 52 Jahre alt, zahle seit je her Beiträge in die gesetzlichen Sozialversicherungen, in die KV seit vielen Jahren freiwillig, werde eine "gute" Rente aus der gesetzlichen RV beziehen und möchte später in die gesetzliche Krankenversicherung der Rentner. Wie kann ich das realisieren (Problem ist die Selbständigkeit)?

...zur Frage

Wird die Witwenpension und eigene Rente bei der Berrechnung der KV-Beträge mit herangezogen?

Eine langjährige Bekannte ist seit kurzem Witwe. Sie ist in der gesetzlichen Krankenversicherung und zahlt für ihre eigenen Rente die Beiträge. Erhöht sich der KV-Beitrag durch die Witwenpension?

...zur Frage

Grundsicherung und Krankenversicherung

Ich bekomme als Rentner Grundsicherung. Die gesetzl. Krankenversicherung zahlt bei Zahnersatz so gut wie nichts. Zur Berechnung der Grundsicherung wird meine Krankenversicherung von der Rente abgezogen. Wenn ich jetzt meine Krankenversicherung durch einen Zusatz für die Zähne leicht erhöhe, muss das das Sozialamt akzeptieren??

...zur Frage

Voversicherungszeit GKV?

Durch einen Zeitraum in der privaten KV reicht mein Anspruch auf die Pflichtversicherung als Rentner nicht aus. Ich war mehrere Jahre während meines Bezuges der Alterrente in einer pflichtigen Beschäftigung. Mit diesem Zeitraum würde ich die 9/10 vollkriegen. Kann dieser Zeitraum angerechnet werden?

...zur Frage

Krankenversicherung bei unverheirateten Paaren

ein nicht verheiratetes Paar bekommt ein Kind. Sie ist in der gesetzlichen, er in der privaten KV.

Ich nehme an, dass das Kind bei der Mutter mitversichert ist. Gibt es eine Möglichkeit, dass das Kind bei ihm in der PKV mitversichert ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?