Krankenversicherung der Rentner und freiwillige Krankenversicherung der Rentner?

1 Antwort

Es gibt keine “freiwillige Krankenversicherung der Rentner“.

Entweder bist Du als freiwilliges Mitglied versichert oder als Pflichtmitglied über die KVdR. Ersteres ist wohl der Fall.

Wenn Du in fünf Jahren keine Einkünfte hast, wärest Du vermutlich sogar kostenlos in der Familienversicherung über die Rente Deiner Frau versichert.

Was nun Gütertrennung damit zu tun haben sollte, weiß ich nicht.

Aber ohne genauere Informationen....

1

DAnke Andri123, ja ich bin freiwillige Mitglied. Ich muss auf alles zahlen was ich zusätzlich verdiene. Wie wird das berechnet wenn ich später alles auf meine Frau überschreibe ? Z.B. ein Aktiendepot.

0

Kann ein Rentner einen Ratenkredit erhalten?

Wird die gesetzliche Rente von den Banken als Einkommen gesehen? Bekommen Rentner auch Ratenkredite?

...zur Frage

Darf ich als Rentner mir ein Auto halten, wenn meine Frau Sozialhilfe bekommt?

Meine Frau bekommt zur Ihre Rente ergänzend Sozialhilfe, darf ich -ebenfalls Rentner- mir ein Auto zulegen?

...zur Frage

Wie funktioniert das mit der Krankenversicherung für Rentner?

Ich gehe im nächsten Jahr in Rente und frage mich, wie das mit der Krankenversicherung der Rentner funktioniert. Ich war in den letzten ca. 25 Jahren in der AOK und auch davor immer Angestellter. Muss ich irgendwo etwas gesondert beantragen oder läuft das alles automatisch?

...zur Frage

Ich bin 75jähriger Rentner, bekommt meine Frau die ich jetzt neu heirate meine Rente ?

Ich werde eine 56jährige Frau heiraten, ich bin seit 1998 Rentner im Alter von 74 Jahren. Meine Frau soll nach meinem Ableben meine Rente bekommen, welche Wartezeiten/ Fristen müssen erfüllt sein? Kann ich hier in Portugal die (deutsche) Frau heiraten? Vermutlich im Konsulat (?) oder deutsche Vertretung (Honorarkonsul ?)

...zur Frage

Rentner und Selbständig - meine Krankenversicherung will mehr Geld?

Ich bin 66 Jahre, Rentner und habe nebenberuflich eine Sprachschule. In dieser Sprachschule beschäftige ich zwei Mini Jobber (1 x ca. 350,- und 1 x ca. 250,- = Gesamt 600,-). Meine Krankenkasse sagt jetzt, dass ich aufgrund der ZWEI Mini Jobber deutlich mehr KV Beiträge zahlen soll. Sie gehen sogar soweit, dass sie jetzt von einem Einkommen von 2.100,- € ausgehen und davon die KV Beiträge berechnen. Meine Sprachschule ist eher ein Hobby und ich habe mtl. Gewinne um die 500,- Euro. Wie kann es sein, dass meine Krankenversicherung jetzt plötzlich deutlich mehr KV Beiträge verlangen kann? Wer kann mir helfen ... wohne in Bayern. DANKE

...zur Frage

Grundsicherung und Krankenversicherung

Ich bekomme als Rentner Grundsicherung. Die gesetzl. Krankenversicherung zahlt bei Zahnersatz so gut wie nichts. Zur Berechnung der Grundsicherung wird meine Krankenversicherung von der Rente abgezogen. Wenn ich jetzt meine Krankenversicherung durch einen Zusatz für die Zähne leicht erhöhe, muss das das Sozialamt akzeptieren??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?