Krankenversicherung bei Schüleraustausch

2 Antworten

Normalerweise sind die Kids während des Schüleraustausches über die Austauschorganisationen versichert, so war es zumindest bei uns.

Also die übliche Reisekrankenversicherung reicht hier nicht aus. Sie gilt nämlich in der Regel nur für Aufenthalte von max. sechs Wochen. Ich würde empfehlen, eine entsprechende Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die sich an der Zeit des Aufenthalts orientiert. Ich weiß beispielsweise von der DKV, dass sie hier finanzierbare Lösungen anbieten. Auch andere Versicherung bieten dieses an, jedoch häufig einiges teurer. Ein Vergleich lohnt sich jedoch auf jeden Fall!

Was möchtest Du wissen?