Krankenversicherung bei Kleingewerbe?

4 Antworten

Was willst Du denn resellen?

Kennst Du den Unterschied zwischen Einnahmen und Gewinn?

Angenommen ich würde 600€ im Monat einnehmen... abzüglich der Krankenversicherung hätte ich dann noch 200€.

Nein, erstmal müsste der Gewinn ermittelt werden (Krankenversicherungsbeitrag ist keine Betriebsausgabe). Der Gewinn ist die Bemessungsgrundlage um die Krankenversicherungspflicht zu ermitteln.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Sämtliche physische Gegenstände.

Hauptsächlich vom Flohmarkt Videospiele online teurer verkaufen etc.

Unterschied Einnahmen und Gewinn ist bekannt, hab mich glaube ich falsch ausgedrückt.

Gewinn <450€/Monat -> alles ok, keine Abgaben und bei

Gewinn >450€ im Monat -> eigenständige K-Versicherung?

Dann falle ich ja bei Gewinnen unter 850€/Monat unter den letztendlichen Betrag, der mir am Ende noch bleibt, wenn ich von vorneherein unter 450€ Gewinn bin...

(Sämtliche andere Abzüge jetzt mal ignoriert)

Oder habe ich jetzt einen kompletten Denkfehler drin?

Vielleicht sollte man sich in der Schule mal mit sowas befassen, oh Mann :(

0
@Tobinho

Ja, vom Grundsatz hast Du recht, das liegt an der starren Grenze bei der Krankenversicherung.

Mein Tipp, sieh erstmal das Du mit Deinem Unternehmen in Gang kommst.

0
@wfwbinder

Ich danke recht herzlich.

Ich hab es jetzt mal 2 Monate probiert, und mich eben dazu entschlossen, zur Sicherheit ein Gewerbe anzumelden.

Die 450€ würde ich theoretisch monatlich überschreiten.

Frage mich halt nur gerade, ob ich das wirklich will, daher die Frage ;)

Vielen Dank und angenehmen Abend noch :)

0
@Tobinho

Auch an alle Kosten gedacht? Telefon, Internet, Kilometergeld zur Post wegen Versand, oder Abholung Ware usw.

0

Der KV-Mindestbeitrag ist nicht mehr so hoch wie früher, sondern liegt bei ca. 180,-€ plus Pflegeversicherung.

Der Gewinn darf bzgl. der Familienversicherung max. 445,-€ betragen.

Hallo, ab 445 EURGewinn ist eine eigene KV nötig, sprich 180 EUR plus Pflege.

Als Student könnte man preiswert in die studentische Pflichtversicherung (9 EUR) und dafür unbegrenzt verdienen.

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

zur Info:

Gewinn ist der Gewinn aus dem Gewerbe OHNE Abzug der Krankenversicherung!

Vielleicht habe ich mich ungünstig ausgedrückt, aber ich würde sagen, dass habe ich beachtet ;)

600€ Einnahmen -> -400€ Krankenversicherung -> 200€

450€ Einnahmen -> Familienversicherung -> 450€ in meine Tasche...

Hmmm

0
@Tobinho

Schon wieder falsch - die Einnahmen interessieren nicht - es ist der Gewinn.

Das wurde zwar schon erklärt, aber ...

0
@correct

Die Antwort hier kam vorher.

Ja, Gewinn meine ich.

0
@Tobinho

Gewöhne Dir an, das zu schreiben was Du meinst.

0

Was möchtest Du wissen?