Krankenkassen Tarife, die Arzthonorare über den Höchstsatz erstatten?

1 Antwort

Bei solchen Tarifen muss man natürlich bedenken, dass sie sehr teuer sein können also muss man es gut abwägen ob sich kosten-nutzen wirklich lohnen. Wenn deine Freundin ohnehin schon schwer krank ist, wird es unter Umständen schwierig sein solch einen Tarif noch zu bekommen.

Gesetzlich Versichert - privat behandelt

Können GKV-Versicherte sich privat behandeln lassen und sich die Kosten anteilig erstatten lassen? Oder bleiben sie in vollem Umfang auf den Kosten sitzen?

...zur Frage

Makler beantwortet Fragen nicht und kümmert sich nicht um den Verkauf

Hallo, ich weiß, dies ist ein leidiges Thema mit diesen Maklern (M). Wir haben uns eigentlich schon damit abgefunden, diesen zu zahlen. Dennoch sind wir mittlerweile sehr verärgert, da sich dieser in keinster Weise um den Verkauf bemüht. Ich schildere die Situation: Wir sind von Freunden auf ein Objekt aufmerksam gemacht worden, welches verkauft werden soll. Nach langem Überlegen (Das Haus ist auch schon ca. 4Monate im Netz) haben wir uns entschlossen, dieses mal anzuschauen. Die Nachbarn (N) konnten uns nur sagen, dass ein örtliches Geldinstitut weitere Informationen über das Objekt hat. Wir sind dann zu diesem Institut gefahren und haben uns erkundigt. Man sagte uns, nehmen sie mal das Expose mit und sehen sie es sich von außen mal an. Jetzt ist eh niemand da, der Ihnen das Haus zeigen kann. Wir kannten es aber schon von außen. Noch am selben Tag, haben wir dort nochmal angerufen und nach einem Termin für eine Innenbesichtigung gebeten. (1 Woche später) Und das auch nur mit Glück, weil der eigentliche SBim Urlaub ist und die Vertretung krank ist, haben sie uns einen gerade fertig ausgebildeten Mitarbeiter, samt Praktikant zur Besichtigung geschickt. Als Fragen zu Bausubstanz, Elektrik, Heizung, evtl Grundbucheintragungen (Wegerecht o.ä.) aufkamen, konnte uns dieser nicht weiterhelfen. Er bat uns alle Fragen per Email an ihn zu senden, er werde sich dann darum kümmern. Ein Energieausweis (mittlerweile ja Pflicht) sowie eine Wohnraumberechnung (m³) konnten sie auch nicht vorlegen. Wir haben also die Email mit den Fragen an den "Makler" gesendet. Nach einer Woche hatten wir immer noch keine Antwort. Wir haben schließlich nochmal angerufen, um uns zu erkundigen. Auch haben wir über einen Preisnachlass verhandeln wollen. Daraufhin sagten sie uns, dies ist der Endpreis. Weiterhin wollten wir am Wochenende mal ins Haus um mit einem befreundeten Heizungsbauer das Haus zu besichtigen. Dies verneinte man uns, da am Wochenende keiner die Besichtigung durchführt. Am Tag darauf, war das Haus in der Zeitung und im Internet für satte 14000,-€ weniger angepriesen. Durch die gleichen M. Als es dann mal wieder ein schöner Tag war (wieder eine Woche später) sind wir einfach mal am Haus vorbeigefahren und haben uns es nochmal angesehen. Hierbei kamen andere N auf uns zu und fragten ob wir das Haus kaufen wollen. Sie sagten auch, dass andere N einen Schlüssel hat und uns nochmal reinlassen kann Dieses Angebot haben wir angenommen. Die N mit dem Schlüssel hat dann unsere Daten aufgenommen und sie an die eigentliche Besitzerin weitergegeben. Die uns gleich am nächsten Tag angerufen hat. Die Verk sagte dann, dass sie den Maklervertrag nun gekündigt hat, da sich diese nicht um den Verkauf bemühen. Sie will auch nicht über den M verkaufen, weil sie nicht einsieht, warum dieser für eine ungenügende Leistung Geld bekommen soll. Wir würden das Haus gern kaufen. Müssen wir jetzt die M-gebühr zahlen oder nicht? Bzw. Wie kann man dem Provisionsversprechen widersprechen?

...zur Frage

Bei welcher PKV wird die Arbeit der Hebamme vor/nach Geburt übernommen?

Angeblich nicht bei allen-wer weiß private Krankenversicherer, die das mit abdecken?

...zur Frage

Wenn man die Versichertenkarte beim Arztbesuch nicht dabei hat, darf Behandlung verweigert werden ?

Ist das rechtens ? Auch wenn man sagt, dass man zur Not halt die Behandlungskosten selbst tragen würde, quasi so wie ein Privatpatient ? Ist das in irgend einem Gesetz geregelt ?

...zur Frage

Unfall in Freizeit bei Betriebsurlaub - zahlt der Arbeitgeber?

Wenn man einen Unfall in der Freizeit bei einem Betriebsausflug/Urlaub hat. Z.B auf dem Weh einer Bar am Abend in der man sich noch mit Arbeitskollegen getroffen hat zum Hotel, zahlt dann der Arbeitgeber für die Behandlungskosten?

...zur Frage

Muß man als Privatpatient die Höhe der Arztrechnung prüfen o. macht das die Kasse sowieso?

Wie verhält es sich, wenn man als Privatpatient eine Rechnung bezahlt, ohne diese genauer zu prüfen. Könnte die Kasse reklamieren und dem Versicherungsnehmer (Patient) den überzogenen Betrag nicht erstatten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?