Krankenkassen, die bei Magenbanding besonders kulant ist?

1 Antwort

da wird die Cousine wohl wenig Glück bei der Suche haben. Die Adipositas Chirurgie kostet den Krankenkassen Geld und das halten sie so lange es irgendwie geht g a n z f e s t . Deine Cousine muss eine vom behandelnden Arzt über Jahre hinweg dokumentierte erfolglose Behandlung bestätigt bekommen. Wichtige Indikation kann zB. sein :ob bereits Erkrankungen wie zum Beispiel Bluthochdruck, Diabetes oder chronische Gelenkbeschwerden vorliegen. Selbst wenn der behandelnde Arzt ein Magenband aus medizinischer Sicht befürwortet, muss das Ganze noch die Hürde des MDK bestehen. LG K.

Dass das allgemein schwierig ist, das weiß sie schon. Aber sie hofft ein bisschen darauf, dass sich da einige Kassen vielleicht großzügiger verhalten. Aber natürlich hat keiner was zu verschenken.

0
@irokese

ne, ne da sind alle KK gleich !!!! Die Meßlatte des medizinisch Notwendigen ist da seeehr hoch gelegt. mfg

0

ab wann muss ich mit krankengeld rechnen?

Hallo, habe folgendes problem. Durch meine arbeit habe ich mir einen tennisarm zugezogen der jetzt warscheinlich opperiert werden muss. Die ersten 8 werkstage war ich auf eine andere krankheit krank geschrieben und war dann wieder auf arbeit um zu schauen ob es wieder geht. Leider ging es nicht und mein arzt hat mich wieder krankgeschrieben. Gelten die 6 wochen erst nach dem 2 ten mal krankschreiben( das war keine folgebescheinigung)? Und würde dann meine BU greifen? Oder meine unfallversicherung? Weil ausgelöst wurde das ganze durch einen unfall im winter?

...zur Frage

Nebenjob und Krankenkasse?

Hallo,

mein Sohn ist seit letztem Jahr mit dem Studieum fertig. Er ist beruftätig und führt einen Nebenjob als Dozent nach seinem Studium weiter (Weiterbildung zum Fachlehrer). Die Tätigkeit ist im Rahmen der Weiterbildung Pflicht ist sehr teuer und wird in den Fehrien nicht bezahlt.

Meine Frage: Muss er von den durchschnittlich ca. 400-450€/Monat Beiträge an die Krankenkasse abführen?

Danke schonmal

...zur Frage

Welchen Versichertenstatus hat man nach dem Studium und vor dem Arbeitsbeginn?

Welchen Versichertenstatus (bei der Krankenkasse) hat man nach dem Studium und vor dem Arbeitsbeginn, so zu sagen in der Zeit, in der man einen Job sucht? Welchen Unterschied macht es, wenn man sich arbeitslos meldet, bzw. sich nicht arbeitslos meldet?

...zur Frage

Wie lange kann man bei einem Auto auf Kulanz hoffen?

Die meisten Hersteller geben ja auf ihre Neufahrzeuge 2 Jahre Garantie. Wie sieht es denn mit Kulanz aus? Kann man damit rechnen, dass ein Defekt nach 3 Jahren auf Kulanzbasis vom Hersteller übernommen wird, wenn ersichtlich ist, dass dieser nicht vom Kunden verursacht wurde?

...zur Frage

KK Beiträge 2016 in EkSt Erklärung 2017 relevant?

Hallo,

ich erstelle grade für meine Mutter (bezieht Altersrente, ü. 65J, freiwillig in der gesetzlichen KK) die EkSt -Erklärung 2017.

Auf der jährlichen KK Bescheinung über die gemeldeten Daten ans FA für das Jahr 2017 stehen geleistete Beiträge zu bestimmten Zeiträumen für 2017 und 2016 drauf (hab diese Daten mal in eine Excel Tabelle geschrieben, siehe Tabelle unten, Werte hab ich gerundet).

Sind die geleisteten Beiträge für den Zeitraum 01.12.16 - 31.12.16 in der EkSt Erklärung 2017 auch relevant oder lediglich nur die Beiträge für den Zeitraum in 2017?

...zur Frage

Kündigung während der Probezeit private Krankenkasse zahlt nicht?

Hallo - mir wurde während der Probezeit gekündigt als ich mich krank gemeldet habe.

Nun sagt das Arbeitsamt mir, dass ich kein Arbeitslosengeld bekomme sondern in diesem Fall die Krankenkasse zahlt.

ich bin seit Jahren privat versichert und wie üblich ab dem 43 Tag Krankentagegeld.

Mein Arbeitsam sagt - auch bei privat muss die Krankenkasse sofort zahlen - weil es hier eine gesetzliche Regelung gibt - das Arbeitsamt zahlt nicht. Und meine PKV sagt nein - sie müssen nicht zahlen - auch nicht in diesem Sonderfall - sondern erst ab dem 43 Tag.

Ich hätte hier also eine Versorgungslücke von 4 Wochen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?