Krankengeld maximal 78 Wochen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Krankengeld wird für längstens 78 Wochen vom Tage des Beginns der Arbeitsunfähigkeit gezahlt. Hierzu zählen auch die Lohnfortzahlungen und Reha-Maßnahmen. Steht so im § 48 Sozialgesetzbuch V

Das Krankengeld ruht, wie bereits erwähnt, während der Lohn- bzw. Gehaltsfortzahlung des Arbeitgebers.

Darüber hinaus wird ein Ruhen des Krankengeldes durch den Bezug der folgenden Leistungen bewirkt:

  • Mutterschaftsgeld

  • Verletztengeld

  • Versorgungskrankengeld

  • Übergangsgeld

  • Kurzarbeitergeld

  • Winterausfallgeld

...oder wenn Sie sich in einer Elternzeit befinden!

http://bkk-osthessen.de/index.php/leistungen/basisleistungen/234-krankengeld

Was möchtest Du wissen?