Frage von moni15, 18

Krankengeld (Krankschreibung rückwirkend wegen Feiertag) bei Beschäftigung unter 4 Wochen?

Hallo,

mein Mann ist leider kurz nach Eintritt der neuen Beschäftigung über einen Feiertag von einem Magen-Darm-Virus heimgesucht worden und konnte dementsprechend erst einen Tag später zum Arzt. Mein Mann wurde auch rückwirkend für den Feiertag krankgeschrieben, allerdings erkennt die Krankenkasse diesen Tag nicht an und will ihm dementsprechend kein Krankengeld zahlen. Angeblich ist das so im Sozialgesetzbuch verankert. Leider habe ich keinen Paragrafen dazu gefunden. Kann mir hier jemand Auskunft zu geben? Vielen Dank

Antwort
von Juergen010, 12

Den entsprechenden Paragrafen hat die KV doch sicherlich in ihrem Bescheid genannt, oder?

In § 46 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB V heißt es seit dem 1.8.2015:

Der Anspruch auf Krankengelt entsteht von dem Tag der ärztlichen Erst-Feststellung der Arbeitsunfähigkeit an.

Siehe auch hier: https://dejure.org/gesetze/SGB_V/46.html

Eine quasi rückwirkende Krankschreibung ist faktisch nicht vorgesehen.

Von daher ist an der Entscheidung der KV nichts auszusetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community