Krank in Probezeit

1 Antwort

Zuerst wäre aber zu prüfen, ob dir Lohnfortzahlung zusteht.

Tut es aber leider nicht, denn erst nach 4 Wochen Beschäftigung hat man Anspruch auf die Lohnfortzahlung. § 3 Abs. 3 Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG)

Krankengeld der Krankenkasse hast Du dann leider auch nicht, weil Du im Krankheitsfall keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung hast:

§ 44, Abs. 2 Nr. 3 SGB V.

Also, so schlimm es ist, bleibt nur ALG II

Wie wäre der konstruierte Fall wenn

  1. Arbeitstag 1.7.

ordentliche Kündigung am 15.7. zum 29.7.

letzter Arbeitstag am 28.7. = 4 Wochen ununterbrochen gearbeitet Krankmeldung erst am 29.7.

Gibt es dann nach dem 29.7. Krankengeld

0
@Angelsiep

wo willst du dich den krank melden wenn du nicht mehr arbeitest?

Da hättest du dann ALG1 beantragen müssen und dann krank melden. Hast du aber die Wartezeiten für ALG1 nicht erfüllt (was hier keiner aus deinen Angaben heraus eraten kann!) Dann bleibt wiederum nur ALG2 = Harz4

2
@Angelsiep

@angelsiep

Konstruierte Fälle, oder besser, Fälle die durch Zufall wirklich so sind, wie ein konstruierter Fall, sind das Brot der Anwälte.

Diese Fälle sind geeignet das mehrfache des Erfolgs an Anwaltskosten zu verursachen.

0

Hallo,

ich glaube, der Ausschluss ist hier nicht einschlägig. Es gibt natürlich Krankengeld während man noch beschäftigt ist und wg. 1. Monat keine LFZ bekommt.

Komplizierter wirds nach dem Ende der Beschäftigung: man muss sich arbeitslos melden und wenn Anspruch auf ALG I besteht, ruht dieses während der AU und stattdessen wird Krankengeld weitergezahlt. Ohne weitere Details sollten wir die vielen anderen Fallgestaltungen nicht diskutieren.

0

Gekündigt und krank geschrieben. Wer zahlt jetzt?

Hallo,

ich habe einen neuen Job begonnen, diesen aber wegen schlimmer Zustände im Unternehmen innerhalb der Probezeit wieder gekündigt. Ich bin nun krank geschrieben, erstmal nur bis zum letzten Arbeitstag, mein Arzt würde mich aber wegen der gesundheitlichen Probleme noch länger krank schreiben. Ich möchte nun eine Fortbildung beginnen, bis dahin wäre ich aber knapp 3 Wochen arbeitslos.

Wenn mein Arzt mich noch länger krank schreibt, zahlt dann die Krankenkasse bis zum Beginn der Fortbildung mein Geld oder muss ich das übers Arbeitsamt machen?

Und falls ich Geld vom Arbeitsamt beziehen muss, was gebe ich am Besten als Grund für die Kündigung an? Ich meine ich habe ja während der Probezeit das Recht ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Kann ich die Sperrfrist umgehen?

Danke für zahlreiche Antworten.

...zur Frage

Kündigung in der probezeit und meine Anspürche an urlaub?

Guten Morgen!

Ich habe folgendes Problem ! Ich erhielt einen Unbefristeter Arbeitsvertrag 1.4.18 mit 6 Monatiger Probezeit. Mein Urlaub wurde mir genehmigt im Vorfeld .Ich wurde krank und 1 Tag später hat mein AG hat mit gekündigt in Probezeit noch. Der Urlaub liegt in der Probezeit drin. Bin weiterhin Krank geschrieben bis zum Endtag der ausgesprochenen Kündigung . Was passiert nun mit meinem Urlaub, da ich ihn ja nicht mehr nehmen kann?? Was muss ich tun oder wie verhalte ich mich.

danke Simone

...zur Frage

Krankengeldberechnung

Hallo......weiß jemand bescheid? Hatte vorher 35 J,gearbeitet, seit April neue Arbeit, wurde dann leider 4 Wochen krank in der Probezeit = Kündigung zum 17.7 Beim Arbeitsamt gemeldet 18.7 Arbeitslos - nicht Arbeitssuchend! seit 8.8 wieder krank ( wird länger dauern ) = gleiche Krankheit wie die 4 Wochen zuvor. Wißt Ihr wie mein Krankengeld dann berechnet wird ? Hab bis heute kein Bewilligungsbescheid, noch eine Zahlung vom Arbeitsamt bekommen.

Ich frage dahingehend, weil es ja die selbe Krankheit ist, wie ich im Betrieb bekommen habe. Und jetzt länger als 6 Wochen dauern wird . Ist die Zahlung der Krankenkasse dann genaus so hoch wie das Arbeitslosengeld ? Wäre schön,wenn sich jemand auskennen würde...DANKE

...zur Frage

Müssen sich auch ALG-I-Empfänger krank melden? Krankengeld nach 6 Wochen ?

Mein Nachbar ist derzeit arbeitslos und hat sich nun einen Bänderriß zugezogen. Muß er sich beim Arbeitsamt krank melden, muß die Krankenkasse nach sechs Wochen Krankengeld zahlen, wie bei Arbeitnehmern?

...zur Frage

Wie verhält es sich mit den Krankengeld in der zweiten Blockfrist?

Frage an die Krankenkassen Experten

Jemand war wegen einer schweren Krankheit von 17.08.2012 bis zur Aussteuerung krank.

Die Blockfrist endete am 16.08.2015.

Jetzt wird derjenige wieder krank (15.05.2018) wegen der gleichen Erkrankung.

Endet das Krankengeld jetzt am 15.08.2018 oder nach 78 Wochen?

Oder geht das Krankengeld womöglich noch viel länger als 78 Wochen, da man in eine dritte Blockfrist kommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?